BMO Global AM meldet hohe Nachfrage beim Responsible Engagement Overlay Service - Fondsnews

Dienstag, 20.04.21 12:00
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
London (www.fondscheck.de) - BMO Global Asset Management (BMO Global AM) konnte im vergangenen Jahr die "Assets under Engagement" bezogen auf das "Responsible Engagement Overlay (reo®)" um 64,5% auf 303 Milliarden Euro steigern, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Wissen Sie, welche Aktien Ihr Fonds hält?
Die boerse.de-Fonds sind transparent, regelbasiert und defensiv!


Eine Vielzahl von neuen Kundenmandaten konnte gewonnen werden u.a. für die deutsche ALH (Alte Leipziger-Hallesche)-Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe. Damit erweiterte sich die globale Kundenbasis von BMO Global AM für die Dienstleistung reo® auf 42 Kunden. Zu diesen gehören Pensionsfonds, Versicherungen, Vermögensverwalter, Stiftungen und Family Offices.

Jürgen Florack, Head of Distribution Germany Institutional bei BMO Global Asset Management, kommentiert die steigende Nachfrage: "Die nachhaltige Kapitalanlage gewinnt bei Kunden zunehmend an großer Bedeutung. Mit dem mehrfach ausgezeichneten reo®-Service unterstützen wir unsere Kunden bei dem Thema Nachhaltigkeit vor allem durch den aktiven Einfluss auf Unternehmen, den wir anhand eines engen Austauschs mit den Firmen, aber auch durch unsere Stimmrechte ausüben. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden bei ihrer nachhaltigen Kapitalanlage so federführend als Partner zur Seite stehen zu können."

BMO Global AM stimmt mit den reo®-Kunden Nachhaltigkeitsthemen ab, die in den Engagement-Prozessen Priorität haben sollen. Spitzenreiter auf der Themenliste für das Jahr 2021 bleibt der Klimawandel. Aber auch bisher weniger öffentlich diskutierte Probleme, wie etwa der weltweit verantwortungsvolle Umgang mit Arzneimittelpreisen, stehen auf der Agenda. Darüber hinaus priorisiert BMO Global AM die Erhaltung der weltweiten Biodiversität sowie die Bekämpfung sozialer Ungerechtigkeit.

Peter Haueter, Sprecher der Geschäftsführung, Alte Leipziger Trust Investment GmbH, kommentiert als einer der neuen reo®-Kunden die Kooperation: "Wir haben uns entschieden mit BMO Global AM im Bereich Responsible Engagement Overlay zusammen zu arbeiten, um kritische Themen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance zu identifizieren und bestmöglich zu adressieren. BMO Global AM hat in dem Engagement-Programm reo® ein sehr erfahrenes und stabiles Team mit jahrzehntelanger Expertise. Indem wir gemeinsam mit BMO Global AM die Kapitalanlagen gleichgesinnter Anleger binden, können wir mit Nachdruck an Lösungen schwerwiegender, weltweiter Umwelt- Sozial- und Governanceprobleme arbeiten und sie schrittweise verbessern."

Aktive Unternehmensbeteiligungen

BMO Global AM widmet sich seit mehr als 35 Jahren nachhaltigen Investitionen und zählt damit zu den Vorreitern dieser Sparte. Über den bereits im Jahr 2000 entwickelten reo®-Ansatz tritt BMO Global AM stellvertretend für Investoren mit Unternehmen in Dialog und übt Stimmrechte aus, um Firmen zu einem nachhaltigeren Geschäftsmodell zu führen, das ESG-Kriterien umfassend berücksichtigt.

2020 wendete BMO Global AM den reo®-Ansatz bei 760 Unternehmen an, in die reo®-Kunden über Aktien und Unternehmensanleihen investiert sind. BMO Global AM stimmte zudem auf 11.848 Hauptversammlungen für Ihre Kunden ab. Das Engagement erstreckte sich weltweit auf 53 Länder. Hervorzuheben ist, dass BMO Global AM allein im Jahr 2020 348 der zuvor definierten Meilensteine erzielt hat, für die das BMO Global AM Team, stellvertretend für seine Kunden, nachhaltige Lösungen in Unternehmen voranbrachte. (20.04.2021/fc/n/s)



Quelle: aktiencheck




Kurssuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr