BMW St Aktie
WKN: 519000 ISIN: DE0005190003
aktueller Kurs:
65,04 EUR
Veränderung:
-0,04 EUR
Veränderung in %:
-0,07 %
weitere Analysen einblenden

BMW: Werk in Eisenach wird bis 2022 ausgebaut

Donnerstag, 16.05.19 15:37
BMW: Werk in Eisenach wird bis 2022 ausgebaut
Bildquelle: iStock by Getty Images
KRAUTHAUSEN (dpa-AFX) - Der Automobilkonzern BMW will das thüringische Eisenach zu seinem weltweit größten Werkzeugbau-Standort machen. In das Werk in Krauthausen bei Eisenach würden bis zum Jahr 2022 rund 42 Millionen Euro investiert, teilte das Unternehmen am Donnerstag bei der Grundsteinlegung für die Werkserweiterung mit. Ziel sei es, die Produktionskapazität für Werkzeuge, die in der Karosseriefertigung weltweit eingesetzt werden um etwa 50 Prozent aufzustocken. Damit verbunden seien 20 Prozent mehr Arbeitsplätze - von derzeit 260 soll die Belegschaft auf 300 Arbeitnehmer steigen.

Mit dem Werkzeugbau war der Münchner Konzern 1992 an den Ursprungsort seiner Autoproduktion zurückgekehrt. Eisenach war 1928 der erste Standort, an dem der frühere Flugzeugmotorenhersteller bis zum Zweiten Weltkrieg Autos baute, darunter die legendären Dixi-Modelle oder den BMW 328./ro/DP/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

BMW St-Aktie: Was bewegt sich hier?

Auf Dekadensicht weist das Papier von BMW St einen deutlichen Kurszuwachs von im Mittel +9,5% jährlich aus. Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre damit ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 95

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie steigt wieder!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr