Bankenaufseher veröffentlichen Ergebnisse zu Liquiditäts-Stresstest

Montag, 07.10.19 05:50
Bankenaufseher veröffentlichen Ergebnisse zu Liquiditäts-Stresstest
Bildquelle: Fotolia
FRANKFURT (dpa-AFX) - Wie lange halten Europas Banken durch, wenn Kunden in großem Stil Geld abziehen? Dieser Frage ist die Europäische Zentralbank (EZB) nachgegangen. Die Ergebnisse des speziellen Stresstests will die EZB-Bankenaufsicht am Montag (15.00 Uhr) in Frankfurt veröffentlichen. Dabei geht es um eine Gesamtschau. Wie einzelne Institute im Detail abgeschnitten haben, soll nicht mitgeteilt werden.

Die Bankenaufseher wollen wissen, wie sich die flüssigen Mittel der Institute in einem angenommenen Schockszenario entwickeln. Es geht um die Frage, wie viele Tage Banken "anhand der verfügbaren Zahlungsmittel und Sicherheiten ohne Zugang zu den Refinanzierungsmärkten ihre Geschäftstätigkeit aufrechterhalten" können. Die EZB mit Sitz in Frankfurt überwacht seit November 2014 die größten Geldinstitute im Euroraum direkt. Derzeit sind es 114 Banken und Bankengruppen.

Die Untersuchung ist nicht mit dem umfassenden Stresstest des vergangenen Jahres zu vergleichen. Damals hatten Europas Bankenaufseher geprüft, wie gut 48 Großbanken für schwere Krisen gerüstet sind./mar/DP/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 25. November 2019

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Montag, den 25. November:^ DIENSTAG, DEN 12. NOVEMBER 2019TERMINE UNTERNEHMEN 07:00 CHE: PSP Swiss Property, Q3-Zahlen 07:00 CHE: Schmolz+Bickenbach, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13664

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.11.19
6,87 EUR
-0,49 %
Datum :
11.11.19
12,48 EUR
2,59 %
Datum :
11.11.19
2,35 EUR
0,30 %
Datum :
11.11.19
50,59 EUR
-0,24 %
Datum :
11.11.19
5,54 EUR
-0,72 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr