Bantleon-Gründer reicht Bellevue-Beteiligung weiter - Fondsnews

Freitag, 23.10.20 14:00
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Wien (www.fondscheck.de) - Wie die Gesellschaft mitteilte, hat Jörg Bantleon seinen Zehn-Prozent-Anteil am Schweizer Finanzdienstleister Bellevue Group verkauft, so die Experten von "FONDS professionell".

Demnach habe Bantleon, Gründer und Eigner des gleichnamigen Hannoveraner Asset Managers, sein Aktienpaket fast komplett an den US-Investor Hansjörg Wyss weitergereicht. "Die Bellevue Group bedankt sich bei Jörg Bantleon für das Vertrauen und die langjährige Unterstützung und freut sich, dass mit Hansjörg Wyss ein neuer langfristig orientierter Aktionär gewonnen werden konnte", heiße es in der Mitteilung.

Bantleon sei über seine Bantleon Bank im Mai 2016 bei Bellevue eingestiegen. Die Schweizer wiederum hätten kurz zuvor das deutsche Haus Starcapital von Peter Huber übernommen. Bellevue sei 1993 von einer Gruppe um Martin Bisang gegründet worden, der heute noch zu den Eignern zähle. Die Ankeraktionäre der Schweizer würden aktuell 31,6 Prozent der Anteile halten, die Mitarbeiter 11,4 und der US-Milliardär Wyss nunmehr ebenfalls gut zehn Prozent. (23.10.2020/fc/n/s)


Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Höchste Zahl an Corona-Toten in Spanien in der zweiten Welle

MADRID (dpa-AFX) - Die Zahl der Corona-Opfer ist in Spanien stark gestiegen. In den vergangenen 24 Stunden seien 537 weitere Todesfälle durch oder mit Covid-19 registriert worden, teilte das ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15322 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr