Bayer Aktie
WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017
aktueller Kurs:
47,90 EUR
Veränderung:
-0,07 EUR
Veränderung in %:
-0,15 %
weitere Analysen einblenden

Bayer: Abwärtstrend klar intakt - Chartanalyse

Donnerstag, 29.10.20 08:34
Bayer: Abwärtstrend klar intakt - Chartanalyse
Bildquelle: Unternehmensbild: Bayer
Zürich (www.aktiencheck.de) - Bayer: Abwärtstrend klar intakt - Chartanalyse

Die Aktien von Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) befinden sich in einem langfristigen Abwärtstrend, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Im großen Bild im Wochenchart würden sich die Papiere seit Jahren in einem fallenden Trendkanal bewegen, dessen obere Begrenzung in den vergangenen Jahren bereits fünfmal bestätigt worden sei. Zuletzt sei die Aktie am 22. Juni an der oberen Trendkanalbegrenzung bei EUR 73,63 nach unten abgeprallt. Am Vortag habe der Titel im Tagestief bei EUR 40,29 notiert, die untere Trendkanalbegrenzung verlaufe aktuell bei etwa EUR 26,50. In diesem Bereich könnte dann wieder eine langfristige Gegenbewegung starten, die aber am übergeordneten Abwärtstrend nichts ändern würde. Im Tageschart sei Mitte Oktober die Unterstützung im Bereich von EUR 44,85 aufgegeben worden, womit ein weiteres bearishes Signal generiert worden sei.

Ausblick: Der Abwärtstrend sei sowohl im großen, als auch im kleinen Bild vollkommen intakt. Ein Bulle sei weit und breit nicht zu sehen. Die Aktien dürften vor dem Hintergrund der eskalierenden Corona-Pandemie mit ihren massiven wirtschaftlichen Auswirkungen die untere Begrenzung des fallenden Trendkanals im Wochenchart anlaufen.

Die Short-Szenarien: Die Papiere würden ihre Abwärtsbewegung der Vortage auch am heutigen Donnerstag weiter fortsetzen. Gegenbewegungen sollten nur von kurzer Dauer sein und schnell wieder auslaufen, bevor die Bären erneut kräftig das Zepter in ihren Tatzen halten würden. Erst im Bereich der unteren Trendkanalbegrenzung bei rund EUR 26,50 wäre mit einer längeren Gegenbewegung wie bereits in den Vorjahren zu rechnen. Allerdings müsse auch mit einem Kursrutsch aus dem Trendkanal gerechnet werden.

Die Long-Szenarien: Nach dem erneuten Abverkauf vom Vortag seien die Aktienmärkte und auch der Titel von Bayer stark überverkauft. Schnäppchenjäger könnten die tiefen Kurse nutzen und für einen kurzfristigen Anstieg sorgen. Aber ein Blick auf das große Bild mit dem jahrelangen Abwärtstrend zeige, dass für die Bullen aktuell kaum ein Blumentopf zu gewinnen sei. Die Abwärtsdynamik sei zu stark. (Analyse vom 29.10.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Bayer-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Bayer-Aktie:
40,875 EUR +0,25% (29.10.2020, 08:34)

Xetra-Aktienkurs Bayer-Aktie:
40,705 EUR (28.10.2020)

ISIN Bayer-Aktie:
DE000BAY0017

WKN Bayer-Aktie:
BAY001

Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYZF

Kurzprofil Bayer AG:

Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de. (29.10.2020/ac/a/d)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Grünes Licht für Zug-Fusion von Alstom und Bombardier

PARIS (dpa-AFX) - Die seit längerem vorbereitete Übernahme der Bombardier -Zugsparte durch den französischen TGV-Hersteller Alstom kann stattfinden. Alle notwendigen regulatorischen Genehmigungen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 9 ►

© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr