Bayer Aktie
WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017
aktueller Kurs:
68,49 EUR
Veränderung:
0,55 EUR
Veränderung in %:
0,82 %
weitere Analysen einblenden

Bayer-Tochter Monsanto gewinnt weitreichenden Patentstreit in Indien

Dienstag, 08.01.19 10:09
Bayer-Tochter Monsanto gewinnt weitreichenden Patentstreit in Indien
Bildquelle: Unternehmensbild: Bayer
NEU-DEHLI (dpa-AFX) - Die Bayer-Tochter Monsanto hat einen Patentstreit in Indien gewonnen, der weitreichende Folgen für die Industrie haben könnte. So urteilte der Oberste Gerichtshof des Landes am Dienstag, dass die Patente zu genveränderter Baumwolle des Saatgut- und Pflanzenschutzherstellers weiterhin gültig sind. Damit kassierte das Gericht eine vorangegangene Gerichtsentscheidung, nach der Saatgut, Pflanzen sowie Tiere unter indischem Recht nicht patentiert werden könnten. Ein anderes Gericht müsse nun entscheiden, ob indische Unternehmen Monsantos Baumwoll-Patente verletzt haben, hieß es in der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs.

Das Urteil dürfte weitreichende Auswirkungen haben, da es das Vertrauen ausländischer Investoren in die Gültigkeit von Patenten stärkt. Biotech-Unternehmen etwa könnten ihre Expansionspläne überdenken, die sie aufgrund der Restriktionen der indischen Regierung oder durch Gerichte zuletzt heruntergefahren hatten. Monsanto muss dagegen nicht mehr den Verlust erheblicher Umsätze fürchten, die durch den Verlust des Patentes gedroht hatten.

Dem Urteil waren jahrelange Streitigkeiten zwischen dem US-Konzern sowie indischen Saatgutfirmen vorangegangen, angeführt von dem Unternehmen Nuziveedu Seeds. Die indische Firma, ein Lizenzträger von Monsanto in dem Land, hatte vor Gericht gefordert, das Patent für Monsanto aufzuheben. Daraufhin hatten die Amerikaner Patentklage eingereicht. Die indischen Lizenzunternehmen hatten zudem argumentiert, dass Monsanto kein Recht habe, Gebühren von ihnen zu verlangen./nas/stw/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Bayer-Aktie: Wichtig für Aktionäre

Auf Dekadensicht weist die Aktie von Bayer einen Gewinn von durchschnittlich +4,3% pro Jahr aus. Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 46

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr