Bayer Aktie
WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017
aktueller Kurs:
64,99 EUR
Veränderung:
0,08 EUR
Veränderung in %:
0,12 %
weitere Analysen einblenden

Bayer: Wird die Range verlassen? Chartanalyse

Montag, 09.09.19 09:16
Bayer: Wird die Range verlassen? Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Bayer: Wird die Range verlassen? Chartanalyse

Die Bayer-Aktie (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) bildete nach dem Tief bei 52,02 EUR vom 3. Juni 2019 eine inverse SKS aus, wie aus der Veröffentlichung "dailyAKTIEN" der BNP Paribas hervorgeht.

Diese sei am 8. August 2019 mit dem Ausbruch über die Nackenlinie vollendet worden. Anschließend sei es zu einem schnellen Anstieg auf 70,04 EUR und einem Pullback an die Nackenlinie der Bodenformation gekommen. Am 15. August sei Bayer knapp oberhalb der Nackenlinie nach oben gedreht und auf 68,11 EUR geklettert. In den letzten Tagen habe sich der Chemie- und Pharmawert in einer kleinen Range zwischen 68,11 EUR und 66,67 EUR seitwärts bewegt.

Bayer sollte eigentlich aus dieser Range nach oben ausbrechen und anschließend an die Widerstandszone zwischen 71,70 und 73,17 EUR ansteigen. Ein kurzes Überschießen an das Ziel aus der Bodenformation bei ca. 74,00 EUR wäre möglich. Sollte die Aktie allerdings per Tagesschlusskurs unter 66,67 EUR zurückfallen, müsste mit Abgaben in Richtung 61,30/00 EUR gerechnet werden. (Analyse vom 09.09.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Bayer-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Bayer-Aktie:
67,20 EUR +0,48% (09.09.2019, 08:56)

Xetra-Aktienkurs Bayer-Aktie:
66,99 EUR +0,74% (06.09.2019, 17:35)

ISIN Bayer-Aktie:
DE000BAY0017

WKN Bayer-Aktie:
BAY001

Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYZF

Kurzprofil Bayer AG:

Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de. (09.09.2019/ac/a/d)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Bundesländer fordern Glyphosat-Verbot in Privatgärten

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung sollte nach dem Willen der Bundesländer den Einsatz des Unkrautgiftes Glyphosat in Privatgärten und öffentlichen Einrichtungen wie Kitas und Parkanlagen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 60

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +457% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr