Bei E-Autos herrscht in Deutschland ein West-Ost-Gefälle

Sonntag, 09.05.21 09:17
Bei E-Autos herrscht in Deutschland ein West-Ost-Gefälle
Bildquelle: Unternehmensbild: BMW
BERLIN (dpa-AFX) - Elektroautos sind in Deutschland sehr unterschiedlich verteilt. Auf ostdeutschen Straßen begegnet man ihnen eher selten, am stärksten verbreitet sind sie in Süddeutschland, wie aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts hervorgeht. Je 1000 Einwohner gibt es in Baden-Württemberg 9,6 Autos mit reinem Batterieantrieb oder Plug-in-Hybrid, in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sind es nur 3,1. Alle ostdeutschen Bundesländer liegen klar unter dem bundesweiten Durchschnitt von 7,1, wie eine Berechnung der Deutschen Presse-Agentur ergab.

BMW St kaufen? BMW St halten? BMW St verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Aktientelegramm!

Auto-Experte Stefan Bratzel sieht mehrere Gründe dafür, dass sich E-Autos regional unterschiedlich verkaufen: große Auto-Standorte, das Ladesäulen-Netz und die Kaufkraft der Menschen vor Ort. "Mitarbeiterfahrzeuge und Zulassungen auf Mitarbeiter spielen eine wichtige Rolle", sagte der Leiter des Center of Automotive Management in Bergisch-Gladbach. Über die eigenen Mitarbeiter führe für die Konzerne ein wichtiger Weg, neue Fahrzeugmodelle in den Markt zu bringen. Hinzu kämen Carsharing-Flotten der Autobauer./bf/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für BMW St-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.06.21
94,41 EUR
-0,40 %
Datum :
15.06.21
79,22 EUR
0,38 %
Datum :
15.06.21
225,15 EUR
-2,15 %
Datum :
15.06.21
500,00 EUR
-1,61 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr