Beiersdorf fliegt aus dem Dax - für Kunden ändert sich nichts

Donnerstag, 04.03.21 15:24
Außenaufnahme eines Beiersdorfer Firmengebäudes
Bildquelle: Unternehmensbild: Beiersdorf
HAMBURG (dpa-AFX) - Nachdem der Hamburger Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf aus der Topliga der Deutschen Börse abgestiegen ist, will der Konzern weiter an seinen zuletzt formulierten Zielen und Strategien festhalten. "Für unsere Kunden, Geschäftspartner und Investoren wird sich nichts ändern", sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Siemens kaufen? Siemens halten? Siemens verkaufen?
Die Antwort steht im boerse.de-Aktientelegramm!


Beiersdorf war Ende 2008 in den Deutschen Aktienindex Dax aufgestiegen und wechselt nun in den MDax der mittelgroßen Börsenwerte. Das hatte der Börsenbetreiber am Mittwochabend in Frankfurt entschieden. Hauptkriterium für die Entscheidung über Auf- und Abstieg ist der Börsenwert der Unternehmen, gemessen am Streubesitz.

"Mit einem aktuellen Unternehmenswert von rund 20 Milliarden Euro wäre Beiersdorf im sicheren Mittelfeld der DAX-30-Skala. Wir scheiden nach über zwölf Jahren dennoch (...) aus, weil sich der Gesamtwert der frei handelbaren Aktien - bei Beiersdorf handelt es sich dabei um 39 Prozent des gesamten Aktienbestands - derzeit nicht mehr unter den Top 30 befindet", sagte die Sprecherin weiter.

Im Dax wird Beiersdorf durch das erst im vorigen Jahr von Siemens abgespaltene Münchner Energietechnik-Unternehmen Siemens Energy ersetzt. Die nächste Dax-Neuordnung steht bereits in rund sechs Monaten an. Dann wird der Leitindex von bisher 30 auf 40 Werte erweitert./cgl/DP/eas



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Siemens-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.04.21
143,80 EUR
-1,48 %
Datum :
19.04.21
15.399,46
-0,63 %
Datum :
19.04.21
33.152,81
-0,71 %
Datum :
19.04.21
92,10 EUR
0,63 %
Datum :
19.04.21
28,76 EUR
-2,51 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr