Marktübersicht

Black Friday: Ein Fest für Shopping-Fans und Champions-Investoren

Donnerstag, 25.11.21 18:04
Miss boerse.de
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Schnäppchenjäger haben sich diese Woche vermutlich einen Termin im Kalender rot markiert: Diesen Freitag ist „Black Friday” – die aus den USA importierte Rabattschlacht des Jahres, an der sich weltweit immer mehr Einzel- und Onlinehändler beteiligen. Seit Mitte der 2000er-Jahren ist der Black Friday auch fester Bestandteil der deutschen Einkaufsgewohnheiten worden und gilt international als wichtiger Indikator für das Weihnachtsgeschäft – und die Aktienkursentwicklung möglicher Black Friday-Gewinner ...

Black Friday: Online-Shopping boomt



In diesem Jahr plant einer Umfrage zufolge die Hälfte der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland am Rabatttag auf Schnäppchenjagd zu gehen. Ganz oben auf dem Einkaufszettel stehen dabei Unterhaltungselektronik, Kleidung und Mode-Accessoires. Im Durchschnitt wollen die Konsumenten dabei in diesem Jahr sogar deutlich mehr ausgeben: im Mittel 340 Euro nach 205 Euro im Vorjahr. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass 53% der Befragten ausschließlich online einkaufen möchten. Teils aus Bequemlichkeit, teils um das Covid-19-Infektionsrisiko im Weihnachtstrubel zu minimieren. Diese in vielerlei Hinsicht besondere Situation hat bereits 2020 Onlineshops in die Hände gespielt und dürfte sich auch in diesem Jahr positiv auf deren Geschäftsentwicklung auswirken.

Ein Highlight für (Champions-) Investoren



Zu den größten Profiteuren zählte und zählt vermutlich Amazon. In den vier Tagen zwischen Black Friday und Cyber Monday hat Amazon bereits 2020 Rekordumsätze verbucht. Der Online-Champion meldete einen Anstieg um 60 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar. Bei dieser Summe waren die Umsätze, die Amazon mit eigenen Produkten wie Alexa oder Amazon Basics erzielt hat, noch nicht einmal eingerechnet. Ob 2021 noch mehr „drin ist”, bleibt abzuwarten. Klar ist allerdings schon jetzt, dass sich die Champions-Aktie für Investoren bezahlt gemacht hat: Das Amazon-Papier – mit über 3200 Dollar nicht gerade ein Schnäppchen – gewann innerhalb der vergangenen zehn Jahre im Mittel +33% p.a. und lag mit +30% auch im Jahr 2020 ziemlich genau „auf Kurs”.

Auch Apple – das US-Unternehmen, das 2006 den Black Friday nach Deutschland „importiert” hat – feiert in diesem Jahr den Black Friday. Auf der Rabatt-Liste stehen dabei angeblich iPhones, iPads, die Apple Smart Watch und die heißbegehrten AirPods. Bereits im Vorfeld des Shoppingevents wurde die Champions-Aktie von Investoren, die auf gute Geschäfte hoffen, auf ein neues All-Time-High geschickt. Langfristig ist Apple mit einer Zehn-Jahres-Rendite von im Mittel +24% p.a. und geradezu ikonischen Produkten ohnehin ein „Must-have” im Portfolio.

Neben den großen Black-Friday-Profiteuren Amazon und Apple gibt es noch eine Reihe weiterer Champions, die vom Vorweihnachtsgeschäft profitieren könnten. Dazu zählen beispielsweise die US-Baumarktkette Home Depot, der Sportartikel-Weltmarktführer Nike und die Offprice-Kette TJX Companies (TK Maxx), die allesamt mit besonders günstigen Angeboten und langfristig zweistelligen Renditen pro Jahr locken. Wie auch Sie mit Aktien von Unternehmen, die bei Kunden „hoch im Kurs stehen” und eine herausragende Anlagequalität aufweisen ein Vermögen aufbauen, erfahren Sie im „Leitfaden für Ihr Vermögen”, den Sie hier kostenlos und unverbindlich anfordern können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre
Miss boerse.de

Quelle: boerse.de
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr