Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Montag, 06.09.21 14:14
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Neue DAX 40-Mitglieder bekannt

Nun ist es also amtlich: Neben den Schwergewichten Airbus, Zalando, Symrise und Siemens Healthineers rücken auch HelloFresh, Puma, Sartorius, Brenntag, Qiagen und die VW-Holding Porsche SE vom MDAX in den DAX vor. Dieser startet derweil positiv in die neue Handelswoche und notiert bei 15.900 Punkten knapp 0,6% fester.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. BioNTech (WKN A2PSR2)

Unter hohen Umsätzen in Stuttgart gewinnen die Papiere von BioNTech am Vormittag rund 1,5%. Bereits Ende September sollen in den USA die Drittimpfungen beginnen. Ob die Drittimpfungen wie geplant ab dem 20. September durchgeführt werden können, hängt jedoch noch von einer finalen Zustimmung der FDA ab.

2. Vonovia (WKN A1ML7J)

Die Aktien des Wohnungskonzerns Vonovia bilden heute das Schlusslicht im DAX. Die Papiere verlieren rund 1%. Das Vonovia-Management versucht seit einigen Wochen, mit einer auf 53 Euro pro Aktie erhöhten Offerte den zweitgrößten Wohnungskonzern des Landes zu übernehmen. Die Aktionäre der Deutsche Wohnen müssen dem Übernahmeangebot zu mindestens 50% zustimmen.

3. Siemens (WKN 723610)

Unten den DAX-Gewinnern notiert heute die Aktie von Siemens rund 1,8% fester. Der Münchener Technologie-Konzern konnte unlängst einen Großauftrag aus Ägypten an Land ziehen. Gemeinsam mit einem Konsortium soll Siemens für rund 4,5 Milliarden US-Dollar ein rund 660 Kilometer langes Schienennetz bauen.

Börse Stuttgart auf YouTube

Servus Österreich! In der bisher kürzesten Etappe unserer Börsen-Weltreise nehmen Andreas Lipkow von der comdirect und Marcel unseren Nachbarn genauer unter die Lupe: Wieso spielt der Tourismus eine so große Rolle? Was unterscheidet den Leitindex ATX von anderen Indizes? Und welche Unternehmen und Aktien sollte man auf dem Zettel haben?

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=uigXDLlxdC0

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment startete positiv in den Handel. Nach den Kursteigerungen im DAX agieren die Stuttgarter Derivateanleger aber anscheinend antizyklisch und setzen im Handelsverlauf auf fallende Notierungen. Zwischenzeitlich erreichte das Stuttgarter Stimmungsbarometer mehrmals Extremwerte von über -70 Punkten.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Talanx

Bei den Knock-out-Produkten finden die häufigsten Preisfeststellungen an der Euwax in einem Knock-out-Call auf Talanx statt. Die Versicherungsgruppe konnte im ersten Halbjahr ihre gebuchten Bruttoprämien um 9,4% auf 24,1 Milliarden US-Dollar steigern. Das Konzernergebnis legte von 325 Millionen Euro auf 546 Millionen Euro zu. Die Talanx-Aktie steigt um 1,2% auf 38,68 Euro.

2. Call-Optionsschein auf MSCI

Wie bereits am letzten Freitag wird von den Stuttgarter Anlegern ein Call-Optionsschein auf den amerikanischen Finanzdatenanbieter MSCI weiterhin gekauft. Im August war der Optionsschein mit über 2.800 Preisfeststellungen der meistgehandelte Optionsschein an der Euwax. Die MSCI-Aktie erreichte im bisherigen Handelsverlauf mit 543 Euro ein neues All-Time-High.

3. Call-Optionsschein auf NVIDIA

Die mit Abstand häufigsten Preisfeststellungen an der Euwax finden zum Wochenauftakt in einem Call-Optionsschein auf NVIDIA statt. Dabei steigen die Anleger überwiegend in den Call-Optionsschein ein. Bis zum Mittag verliert die NVIDIA-Aktie 0,6% auf 189,64 Euro.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr