Bonus Cap-Zertifikat auf K+S: Anleger sollten gepufferte Investments ins Auge fassen - Zertifikatenews

Donnerstag, 06.12.18 11:45
Bonus Cap-Zertifikat auf K+S: Anleger sollten gepufferte Investments ins Auge fassen - Zertifikatenews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Auch die Aktie des Salz- und Düngemittelherstellers K+S (ISIN DE000KSAG888 / WKN KSAG88) konnte sich wieder etwas berappeln, nachdem sie Mitte November infolge einer Prognosesenkung auf den tiefsten Stand seit mehr als zwölf Jahren abgerutscht war, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Zum einen sähen sich die Kasseler entgegen der Erwartung vieler Marktteilnehmer trotz der anhaltenden Trockenheit auf Kurs zu ihren gesenkten Jahreszielen. Zum anderen habe das Unternehmen einen neuen Großaktionär bekommen. Der Gründer und Unternehmenschef des US-Hedgefonds Citadel, Kenneth Griffin, habe einen Anteil von 3,09 Prozent an K+S erworben. Von einer Trendwende zu sprechen, wäre aber verfrüht. Anleger sollten daher gepufferte Investments ins Auge fassen, etwa ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000UX8HJV1 / WKN UX8HJV) der UBS. Hier seien 18,6 Prozent möglich, wenn die Aktie bis Dezember 2019 über 11,50 Euro bleibe. (Ausgabe 48/2018) (06.12.2018/zc/n/a)


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax rutscht leicht ins Minus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax seine jüngsten Verluste etwas ausgeweitet. Der Leitindex büßte am Dienstag zwischenzeitliche Gewinne ein und schloss 0,29 Prozent tiefer ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 4942

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.12.18
15,88 EUR
4,79 %
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr