Bonus Cap-Zertifikat auf Salzgitter: Ausbruch oder Fehlsignal? Zertifikateanalyse

Donnerstag, 26.11.20 11:00
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000HZ3R993 / WKN HZ3R99) der HVB auf die Aktie von Salzgitter (ISIN DE0006202005 / WKN 620200) vor.

Immer wieder sei die Salzgitter-Aktie in den vergangenen Monaten am Widerstand bei 14,50 Euro nach unten abgeprallt - nun sei der Ausbruch geglückt. Vor allem die hoffnungsfrohen Neuigkeiten von der Impfstofffront hätten dem Titel eingeheizt. Aber auch vom Unternehmen selbst seien ermutigende Nachrichten gekommen. Zwar habe der Stahlkonzern im dritten Quartal erneut rote Zahlen geschrieben. Unter dem Strich habe der Verlust bei 98,3 Mio. Euro gelegen. Und auch der Umsatz sei um knapp 478 Mio. auf rund 1,6 Mrd. Euro gesunken. Der Konzern habe sich jedoch zuversichtlich gezeigt, die Talsohle durchschritten zu haben. Die Auftragseingänge hätten sich seit dem Frühsommer sukzessive belebt. Zudem hätten Maßnahmen zur Ergebnis- und Liquiditätssicherung dafür gesorgt, dass sich die Resultate im Flachstahl, Handel und Technologie im dritten Quartal zum Teil "spürbar" verbessert hätten.

Die meisten Analysten würden dennoch bei ihrer vorsichtigen Einschätzung bleiben. Sechs Experten würden zum Halten, drei zum Verkauf und nur zwei zum Kauf der Papiere raten. Das durchschnittliche Kursziel liege bei 14,22 Euro - und damit knapp 21 Prozent unter dem aktuellen Stand der Aktie. Zumindest von dieser Warte aus betrachtet dürfte sich der Ausbruch also rasch als Fehlsignal erweisen.

Trotz der charttechnisch aktuell konstruktiven Lage seien Anleger daher nicht schlecht beraten, sich vor möglichen Rücksetzern abzusichern. Wie man das kann - und sich dabei dennoch die Chance auf eine attraktive Rendite sichert, zeigt ein Bonus Cap-Zertifikat der HVB, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Hier gebe es 7,9 Prozent, wenn die Salzgitter-Aktie bis Mitte Juni 2021 über 11,00 Euro bleibe, sprich vom aktuellen Niveau aus nicht um mehr als 38,8 Prozent nach unten rausche. (Ausgabe 47/2020) (26.11.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Polaris Fourth Quarter & Full Year 2020 Results

MINNEAPOLIS – Polaris Inc. (NYSE: PII): Key Financial Data (in millions, except per share data)                 INCOME ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15875 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.01.21
21,29 EUR
-0,09 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr