Bonus-Zertifikat auf Nokia: Böses Erwachen für Aktionäre - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 31.10.19 11:00
Bonus-Zertifikat auf Nokia: Böses Erwachen für Aktionäre - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Bonus-Zertifikat (ISIN DE000VE3D628 / WKN VE3D62) von Vontobel auf die Aktie von Nokia (ISIN FI0009000681 / WKN 870737) vor.

Böses Erwachen für Nokia-Aktionäre: Der finnische Telekomausrüster habe seine Gewinnziele für 2019 und 2020 an den Nagel gehängt. Hintergrund sei der Druck auf die Margen und die Notwendigkeit, mehr Geld in den 5G-Aufbau zu stecken, so der Konzern. Nokia peile im laufenden Jahr daher nur noch ein Ergebnis je Aktie von 0,18 bis 0,24 Euro an - statt wie bisher geplant 0,25 bis 0,29 Euro. Bei der bereinigten operativen Marge erwarte der Konzern jetzt rund 8,5 Prozent. Bislang sei der Netzwerkausrüster von 9 bis 12 Prozent ausgegangen. Auch für das kommende Jahr habe Nokia-Chef Rajeev Suri die Schätzungen deutlich gekappt. Der Gewinn je Aktie solle demzufolge nur noch zwischen 0,20 und 0,30 Euro liegen, statt wie bisher in einer Spanne zwischen 0,37 und 0,42 Euro.

Und damit nicht genug der schlechten Nachrichten: Nokia wolle zudem die Dividendenzahlungen aussetzen. Die soliden Zahlen zum dritten Quartal seien daher schnell zur Nebensache geraten: Der EURO STOXX 50-Wert sei auf Monatssicht um fast 27 Prozent in den Keller gerutscht, auf aktuell 3,28 Euro. So tief habe das Papier seit rund sechs Jahren nicht mehr gestanden. Wie es nun weitergehe, darüber würden die Meinungen der Analysten teils weit auseinander gehen: Während die einen auch nach der deutlichen Reduzierung der Ergebnisziele für 2019 und 2020 noch Abwärtsrisiken für die Aktie des Telekom-Ausrüsters sehen und daher vom Kauf abraten würden, würden andere eine langfristig gute Einstiegsgelegenheit wittern - ein Umfeld für Bonus Cap-Zertifikate. (Ausgabe 43/2019) (31.10.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP: USA warnen Russland vor Einmischung in US-Wahlen

WASHINGTON (dpa-AFX) - Knapp ein Jahr vor den Präsidentschafts- und Kongresswahlen in den USA hat Außenminister Mike Pompeo Russland vor einer Einmischung gewarnt. Pompeo sagte nach einem Treffen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14155

Titel aus dieser Meldung

Datum :
10.12.19
3,14 EUR
0,13 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr