Brasilianische Polizei ermittelt wegen 'Tag des Feuers'

Montag, 26.08.19 05:21
Brasilianische Polizei ermittelt wegen 'Tag des Feuers'
Bildquelle: iStock by Getty Images
ALTAMIRA (dpa-AFX) - Angesichts der verheerenden Brände im Amazonasgebiet ermittelt die Polizei nun gegen die Organisatoren des sogenannten "Tag des Feuers". "Die Bundespolizei wird den Fall mit ihrer Expertise aufklären", schrieb Justizminister Sérgio Moro am Sonntag auf Twitter. "Kriminelle Brandstiftung im Amazonasgebiet wird hart bestraft." Zuvor hatte die Zeitschrift "Globo Rural" berichtet, dass sich im Bundesstaat Pará zuletzt über 70 Personen in einer Whatsapp-Gruppe dazu verabredet hatten, große Flächen entlang der Landstraße BR-163 in Brand zu stecken.

In Brasilien wüten die schwersten Waldbrände seit Jahren. Seit Januar nahm die Zahl der Feuer und Brandrodungen im größten Land Südamerikas im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nach Angaben der brasilianischen Weltraumagentur INPE vom Sonntag um 82 Prozent zu. Insgesamt wurden mehr als 79 000 Brände registriert. Betroffen waren meist Flächen in Privatbesitz, aber auch in Naturschutzgebieten und Ländereien der indigenen Bevölkerung brechen immer wieder Feuer aus./dde/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

ROUNDUP: Siemens macht Busch zum Vizechef - Sen führt Energiesparte

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Siemens-Konzern leitet wichtige Wechsel in der Führungsetage ein. Neben der Entscheidung über die Leitung der Energiesparte, die 2020 an die Börse gehen soll, berief ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12720

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr