Bund: Mögliche Konsequenzen wegen Bleis in Autoteilen offen

Montag, 12.08.19 18:06
Bund: Mögliche Konsequenzen wegen Bleis in Autoteilen offen
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Bekanntwerden von Elektrikteilen mit zu hohen Bleimengen in Autos sind mögliche rechtliche Konsequenzen für die betroffenen Fahrzeuge vorerst offen. Es handele sich um einen Verstoß gegen das Umweltrecht, erklärten das Bundesverkehrsministerium und das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Montag auf Anfrage.

Darin seien Materialverwendungs-Verbote vorgesehen, um zu erreichen, dass ein Fahrzeug bei der Verschrottung umweltgerecht entsorgt werden könne. Daher gebe es nun Gespräche zwischen dem Zulieferer Continental und dem niedersächsischen Umweltministerium. Abhängig vom Ergebnis würden Bundesministerium und KBA dann Entscheidungen treffen, erklärten sie.

Continental und der Zulieferer Bosch hatten am Wochenende eingeräumt, Vorschriften nicht eingehalten zu haben. Nach übereinstimmenden Aussagen beider Firmen und des niedersächsischen Ministeriums besteht aber keine Gefahr für Mensch und Umwelt. "Die betroffenen Komponenten sind fest in den Fahrzeugen verbaut und keinem Verschleiß ausgesetzt", hatte das Ministerium erklärt.

Unklar blieb zunächst, ob für betroffene Autos ein Rückruf droht. Für Rückrufe ist das KBA zuständig./sam/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

KORREKTUR: BER-Betreiber: Tüv-Prüfungen laufen besser als erwartet

(Im letzten Satz des 1. Absatzes muss es richtig heißen: Oktober)BERLIN (dpa-AFX) - Die Tüv-Prüfungen im Terminal des künftigen Hauptstadtflughafens BER haben nach Angaben von Flughafenchef Engelbert ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12744

Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.09.19
64,81 EUR
0,25 %
Datum :
19.09.19
47,32 EUR
-0,20 %
Datum :
19.09.19
122,08 EUR
-0,88 %
Datum :
19.09.19
158,24 EUR
1,41 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr