Bundesamt erarbeitet Plan für Offshore-Windenergie bis 2030

Donnerstag, 31.01.19 07:11
Bundesamt erarbeitet Plan für Offshore-Windenergie bis 2030
Bildquelle: iStock by Getty Images
HAMBURG (dpa-AFX) - Beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg laufen die Planungen für die weitere Entwicklung der Windenergie auf See auf Hochtouren. Am Donnerstag berieten Wirtschaftsverbände, Umweltschützer und andere Interessierte über den ersten Flächenentwicklungsplan (FEP) für die Windenergie auf Nord- und Ostsee. Bis zum 30. Juni soll der Plan fertig sein. Im Rahmen des Verfahrens waren 26 Stellungnahmen eingegangen.

Der Entwicklungsplan legt fest, wo die nächste Generation Windräder gebaut wird. Die neuen Flächen für Windparks liegen überwiegend dort, wo schon Windräder stehen und Anschlussmöglichkeiten an Konverterstationen gegeben sind, um den Strom an Land zu transportieren. Während die Industrie den Planungen weitgehend zustimmt, gibt es Bedenken bei den Naturschützern. Sie wollen in der Ostsee gar keine neuen Windparks ausweisen und sehen in der Nordsee mehrere der benannten Flächen kritisch./egi/DP/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

AMERICAN RENAL INVESTIGATION INITIATED by Former Louisiana Attorney General: Kahn Swick & Foti, LLC Investigates American Renal Associates Holdings, Inc. for Possible Securities Fraud - ARA

NEW ORLEANS – Former Attorney General of Louisiana, Charles C. Foti, Jr., Esq., a partner at the law firm of Kahn Swick & Foti, LLC (“KSF”), announces that ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10888