Burkhard Lohr soll bis Juni 2025 Konzernchef von K+S bleiben

Donnerstag, 22.08.19 15:35
Burkhard Lohr soll bis Juni 2025 Konzernchef von K+S bleiben
Bildquelle: fotolia.com
KASSEL (dpa-AFX) - Burkhard Lohr bleibt weiter Chef des Kasseler Kali- und Salzproduzenten K+S Der Aufsichtsrat habe das bis 31. Mai 2020 laufende Mandat des 56-Jährigen um fünf Jahre verlängert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Kassel mit. Lohr hatte das Amt im Mai 2017 von Konzernchef Norbert Steiner übernommen. Unter seiner Führung wurde der Kalikonzern umgebaut.

Lob bekam Lohr von Aktionären und Analysten für seine Verhandlungen mit Umweltverbänden, Kommunen und Landesregierungen über die Entsorgung von Salzabwässern. Die Geschäfte des Konzerns blieben dagegen im vergangenen Jahr unter anderem wegen Entsorgungsproblemen infolge des trockenen Sommers hinter den Erwartungen zurück.

Zugleich verlängerte der MDax-Konzern auch den Vertrag von Finanzvorstand Thorsten Boeckers (44) bis Mai 2025./geh/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP 2: Drohnenattacke in Saudi-Arabien: Angriff auf Zentrum der Ölindustrie

(neu: Mehr Hintergrund und Details.)RIAD (dpa-AFX) - Die Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien haben die Ölproduktion in dem Königreich dramatisch einbrechen lassen und ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12656

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.09.19
26.269,95
0,28 %
Datum :
13.09.19
15,35 EUR
0,33 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr