CDU fordert mehr Vorsorge und Hygiene gegen Afrikanische Schweinepest

Mittwoch, 16.09.20 14:46
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
MAGDEBURG (dpa-AFX) - Aus Sorge vor einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Sachsen-Anhalt will die Landtags-CDU, dass Jäger mehr Wildschweine erlegen. Zudem sei es nötig, auch Autohöfe und Rastplätze besser zu schützen, teilte die CDU-Fraktion am Mittwoch in Magdeburg mit. Dabei gelte es insbesondere Behälter täglich zu leeren und zu reinigen, damit Wildschweine nicht durch Abfälle angelockt werden. Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Virus sich unter anderem durch weggeworfene Wurstwaren verbreitet.

Für den Menschen ist die Afrikanische Schweinepest laut Experten nicht gefährlich, Schweine stecken sich jedoch untereinander an und sterben. Für Landwirte kann die Seuche damit drastische wirtschaftlichen Folgen haben. In der vergangenen Woche war in Brandenburg der deutschlandweit erste Fall der Afrikanischen Schweinepest aufgetreten, bei einem infizierten toten Wildschwein. Es war nahe der deutsch-polnischen Grenze entdeckt worden.

Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert (Grüne) hatte umgehend erklärt, das Land sei für den Fall eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest gut vorbereitet. So wurde den Angaben nach unter anderem ein mobiler Elektrozaun angeschafft, der die Seuche im Ernstfall eingrenzen soll./pb/DP/eas



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ROSEN, GLOBAL INVESTOR COUNSEL, Reminds STAAR Surgical Company Investors of Important Deadline in Securities Class Action - STAA

PR NewswireNEW YORK, Sept. 26, 2020NEW YORK, Sept. 26, 2020 /PRNewswire/ -- Rosen Law Firm, a global investor rights law firm, reminds purchasers of the securities of STAAR Surgical Company (NASDAQ: ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15789 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.09.20
49,79 EUR
0,63 %
Datum :
25.09.20
22,02 EUR
-2,05 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr