CSU besteht auf Autokaufprämie für moderne Verbrenner

Dienstag, 15.09.20 16:51
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Zur Ankurbelung der deutschen Wirtschaft nach der Corona-Krise besteht die CSU trotz vieler Widerstände auf einer Autokaufprämie auch für moderne Diesel und Benziner. Zudem erneuerten Parteichef Markus Söder und die CSU-Landtagsfraktion am Dienstag ihre Forderung nach einer Senkung der Unternehmens- und Energiesteuern.

Nach einem Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf einer CSU-Fraktionsklausur in München sagte Söder: "Ich bin der festen Überzeugung, dass wir diese Autoprämie brauchen." Auch modernste Verbrenner könnten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Und ohne eine solche Prämie werde es keinen Nachfrage-Aufschwung geben. Er könne deshalb nur an die SPD und andere appellieren, sich der "ökonomischen Vernunft" zu stellen. Keine andere Maßnahme könne unter dem Strich eine derart schnelle und effektive Wirkung haben, warb der bayerische Ministerpräsident./ctt/DP/nas



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-DD: KST Beteiligungs AG deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 30.09.2020 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15854 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.09.20
62,00 EUR
0,40 %
Datum :
30.09.20
46,11 EUR
1,45 %
Datum :
30.09.20
1.600,00 EUR
0,00 %
Datum :
30.09.20
138,06 EUR
-0,06 %
Datum :
30.09.20
15,51 EUR
-0,23 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr