Capped Bonus-Zertifikat auf CANCOM: Böse abgestürzt nach Gewinnwarnung - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 12.11.20 11:00
Cancom-Zentral in München.
Bildquelle: Cancom SE
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Capped Bonus-Zertifikat (ISIN DE000SD0EY64 / WKN SD0EY6) von der Société Générale auf die CANCOM-Aktie (ISIN DE0005419105 / WKN 541910).

Der IT-Dienstleister CANCOM habe nach einem gemischt ausgefallenen Quartal seine Jahresprognose aktualisiert. Zwar werde der Umsatz 2020 deutlich steigen, der operative Gewinn allerdings "sehr deutlich" zurückgehen. Bisher habe CANCOM für beide Kennziffern eine moderate Steigerung angepeilt. Corona-bedingt sei einerseits mit einer hohen Nachfrage nach Lösungen für mobiles Arbeiten zu rechnen. Im Gegenzug seien jedoch "erhebliche Effekte" im Bereich Serviceleistungen zu erwarten. Im dritten Quartal sei der Umsatz um 8,3 Prozent auf 393,2 Mio. Euro gestiegen. Das EBITDA sei von 33,6 Mio. auf 31,7 Mio. Euro gesunken.

In der Folge seien die Papiere mit in der Spitze 33 Euro fast auf das Niveau vom Corona-Crash im März abgestürzt. Auf dem niedrigen Niveau sei es dann jedoch zu interessanten Bewegungen gekommen. Vorstand Rudolf Hotter habe für insgesamt gut 525.000 Euro Aktien gekauft. Das sei aber noch nicht alles: Während The Capital Group von 9,69 auf 4,99 Pro-zent reduziert habe, habe Allianz Global Investors den Ausverkauf dazu genutzt, um von 15,06 auf 20,55 Prozent aufzustocken. Gleichzeitig habe Primepulse - hinter der Gesellschaft stecke der ehemalige CANCOM-Gründer Klaus Weinmann - die Marke von 5 Prozent überschritten. "Wir werden das günstige Niveau der Aktie ausnutzen und weiter aufstocken", so Weinmann gegenüber dem Anlegermagazin Börse Online.

Eventuell könnten sogar die Übernahmespekulationen um das IT-Haus wieder aufflammen. Schon seit Jahren gebe es Gerüchte, dass CANCOM übernommen werden könnte. Da ein erneuter Ausverkauf unwahrscheinlich sei, sollte ein Bonus Cap von Société Générale mit Barriere auf dem Niveau des März-Tiefs lohnenswert sein. (Ausgabe 45/2020) (12.11.2020/zc/a/a)


Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

AKTIEN IM FOKUS: Luftfahrtwerte angesichts Pandemie-Sorgen wieder sehr schwach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie mit einer weiterhin angespannten Infektionslage hat am Freitag die Papiere aus dem Luftfahrtsektor wieder stark belastet. Lufthansa rutschten als zweitschwächster ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15709 ►

Titel aus dieser Meldung

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr