Chef von VW-Tochter Audi will höhere Kapitalrendite

Sonntag, 14.07.19 17:03
Chef von VW-Tochter Audi will höhere Kapitalrendite
Bildquelle: iStock by Getty Images
INGOLSTADT (dpa-AFX) - Die Volkswagen -Tochter Audi soll in Zukunft eine höhere Kapitalrendite abwerfen. "Wir verkaufen heute auch eine halbe Million Autos mehr als 2011", sagte Chef Bram Schot in einem Interview mit der Fachzeitung "Automobilwoche". "Dennoch kommt unterm Strich kein höheres Ergebnis heraus. Das ändern wir jetzt".

Schot nennt im Interview zwei Gründe, warum die Kapitalrendite gesunken ist: Höhere Investitionen und höhere Personalausgaben. Jetzt will er Synergien im VW-Konzern heben, um bei der Kennziffer, die den Gewinn ins Verhältnis zum eingesetzten Kapital setzt, auf Kurs zu kommen./fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Champions-Trader Wochenstrategie

Rosenheim (Champions-Trader)   Es bleibt dabei – trotz der laufenden Erholungsversuche sind die Märkte aktuell mit dem Prädikat „angeschlagen“ ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12306

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.08.19
60,75 EUR
0,26 %
Datum :
22.08.19
42,34 EUR
0,91 %
Datum :
22.08.19
792,00 EUR
-0,25 %
Datum :
22.08.19
143,72 EUR
0,76 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr