Citigroup gelingt Gewinnplus trotz schwachen Aktienhandels

Montag, 15.04.19 14:41
Citigroup gelingt Gewinnplus trotz schwachen Aktienhandels
Bildquelle: fotolia.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Ein überraschend robuster Handel mit Anleihen hat der US-Großbank Citigroup zum Jahresstart ein Gewinnplus beschert. Unter dem Strich verdiente die Bank im ersten Quartal 4,7 Milliarden US-Dollar (4,2 Mrd Euro) und damit zwei Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Montag in New York mitteilte. Damit schnitt das Geldhaus auch besser ab als von Analysten erwartet.

Die Erträge gingen zwar um zwei Prozent auf 18,6 Milliarden Dollar zurück. Doch in den einzelnen Bereichen lief es höchst unterschiedlich. Während die Erträge im Aktienhandel um 24 Prozent einbrachen, zogen sie im Anleihehandel um einen Prozent an.

Noch vor einem Monat hatten mehrere Banken, darunter die Citigroup, vor einem schwachen Jahresstart im Handel gewarnt. Goldman Sachs und JPMorgan meldeten bereits herbe Rückgänge. Der Citigroup gelang es zudem, ihre Kosten stärker zu senken als von Experten gedacht./stw/nas/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktien New York Ausblick: Weitere Verluste wegen Zollstreit und Konjunktursorgen

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem Minus in der Vorwoche sieht es an der Wall Street auch zum Start der neuen Woche zunächst nach weiteren Verlusten aus. Rund eine Stunde vor dem Handelsauftakt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12786

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.09.19
192,76 EUR
-1,80 %
Datum :
23.09.19
108,10 EUR
-0,92 %
Datum :
23.09.19
62,36 EUR
-2,41 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr