Corona und schwacher Real belasten Telefonica - Umsatz und Gewinn brechen ein

Donnerstag, 30.07.20 08:29
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
MADRID (dpa-AFX) - Der spanische Telekomkonzern Telefonica ringt neben den Folgen der Corona-Krise vor allem auch mit der Abwertung des brasilianischen Real. Dies mindert die in Euro umgerechneten Erlöse in Brasilien, dem zweitgrößten Markt des Unternehmens. So fiel der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 10,34 Milliarden Euro, wie die im EuroStoxx 50 notierte Telefonica-Deutschland-Mutter am Donnerstag in Madrid mitteilte. Der operative Gewinn brach um ein Viertel auf 3,3 Milliarden Euro und der Überschuss um die Hälfte auf 425 Millionen Euro ein. Experten hatten mit einem etwas besseren Ergebnis gerechnet./zb/mis





Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-News: CECONOMY AG: Strong finish to the financial year: CECONOMY with continued good topline momentum and better than expected results in the fourth quarter

DGAP-News: CECONOMY AG / Key word(s): Development of Sales CECONOMY AG: Strong finish to the financial year: CECONOMY with continued good topline momentum and better than expected ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15069 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.10.20
3,04 EUR
0,00 %
Datum :
23.10.20
2,22 EUR
0,16 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr