DAVOS: Iranischer Außenminister sagt Teilnahme am Weltwirtschaftsforum ab

Montag, 20.01.20 08:45
DAVOS: Iranischer Außenminister sagt Teilnahme am Weltwirtschaftsforum ab
Bildquelle: pixabay
TEHERAN (dpa-AFX) - Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat seine geplante Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos abgesagt. "Diese Reise wird leider nicht stattfinden", sagte Irans Außenamtssprecher Abbas Mussawi am Montag in Teheran vor Journalisten. Gründe nannte das Außenministerium laut iranischer Nachrichtenagentur Isna nicht - nur dass sich Sarifs Pläne geändert hätten.

Das Wirtschaftsforum findet vom 21. bis 24. Januar statt. Seit 1971 treffen sich in Davos jährlich Staatschefs, Manager, Wissenschaftler, gesellschaftliche Akteure und Journalisten zum Weltwirtschaftsforum. Diskutiert wird über Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik. Zur 50. Ausgabe wollen mehr als 3000 Teilnehmer kommen, darunter EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, US-Präsident Donald Trump, Merkel und die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg./arb/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

BreezoMeter erhält Förderung der Luftqualitätsforschung durch das prestigeträchtige EU-Programm Horizon 2020

HAIFA, Israel – BreezoMeter, der führende Anbieter von Luftqualitätsdaten, hat sich die begehrte Finanzierung und Unterstützung des EU-Programms „Horizon 2020“ ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12821

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.02.20
58,78 USD
0,30 %
Datum :
20.02.20
53,91 USD
0,90 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr