DAX: 13.700 Punkte wackeln wieder

Dienstag, 18.02.20 09:55
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) ist seit dem Verlaufstief vom 31. Januar bei 12.973 Punkten kräftig angestiegen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Der 50er EMA habe am 02. Februar bei 12.230 Punkten zurückerobert werden können. Damit habe sich bereits weitere Stärke im DAX abgezeichnet. Es sei auch direkt ein weiterer kräftiger Kursanstieg gefolgt und am 11. Februar habe der DAX das bisherige Allzeithoch bei 13.640 Punkten herausnehmen und bis auf 13.668 Punkte ansteigen können. Kurz darauf habe der DAX erstmals in seiner Geschichte auch über die Marke von 13.700 Punkten klettern können. Am Vortag habe der DAX mit 13.795 Punkten ein neues Allzeithoch markiert und die Marke von 13.800 Punkten nur knapp verfehlt. Der DAX sei kräftig überkauft und habe nach unten zahlreiche Gaps offen. Der Anstieg stehe auf wackligen Beinen.

Ausblick: Der DAX sei am Vortag bei 13.783 Punkten aus dem Handel gegangen und habe damit bereits kräftig an der Marke von 13.800 Punkten gekratzt. Doch der Index notiere bereits in sehr dünner Luft und auch leicht über dem Fibonacci-Fächer bei 13.750 Punkten. Im regulären Handel. Vorbörslich zeige sich der DAX am heutigen Dienstagmorgen wieder schwach bei 13.710 Punkten. Damit wackle die Marke von 13.700 Punkten erneut.

Die Short-Szenarien: Der DAX drehe wieder nach unten ab und falle unter seinen langfristigen Fibonacci-Fächer bei 13.750 Punkten zurück. Damit würde sich die langfristige Lage für den DAX wieder eintrüben. Solange der DAX unter dem Fibonacci-Fächer notiere, sei im großen Bild mit einer starken Korrektur zu rechnen. Dabei könnte langfristig auch das tiefste noch offene Gap bei 12.202 Punkten angelaufen werden.

Die Long-Szenarien: Der DAX könne direkt weiter ansteigen und die Marke von 13.800 Punkten erobern. Darüber würde sich der nächste Widerstand bei 13.850 Punkten befinden. Gelinge auch hier ein Durchbruch, dürften die Bullen Kurs auf die runde Marke von 14.000 Punkten nehmen. (18.02.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-Adhoc: MEDIQON Group AG: Scheitern der Earn-Out-Verhandlungen mit der GHX Europe GmbH (deutsch)

MEDIQON Group AG: Scheitern der Earn-Out-Verhandlungen mit der GHX Europe GmbH^ DGAP-Ad-hoc: MEDIQON Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges MEDIQON Group AG: Scheitern der Earn-Out-Verhandlungen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13336 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
31.03.20
9.794,10
0,54 %
Datum :
31.03.20
4.416,97
1,22 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr