DAX: 200er EMA hat gehalten

Freitag, 23.10.20 09:20
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) ist in den vergangenen Handelstagen wieder deutlich unter Druck geraten, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Nachdem die Bullen zuvor noch eine Aufwärtskorrektur durchführen und das noch offene Gap bei 12.975 Punkten hätten schließen können, seien die Bären auf das Spielfeld zurückgekommen und hätten den DAX bis zum 200er EMA bei aktuell 12.413 Punkten in die Tiefe gedrückt. Hier habe die Abwärtsbewegung aber wie bereits am 25. September erneut gestoppt werden können. Der DAX sei im Bereich des 200er EMA wieder nach oben abgedreht und am Vortag mit einer weißen Tageskerze bei 12.543 Punkten aus dem Handel gegangen. An der angeschlagenen Lage im DAX habe sich bisher aber noch nichts geändert.

Ausblick: Der DAX könnte möglicherweise noch bis in den Raum von 12.600/12.650 Punkte ansteigen. In der Folge wäre dann aber mit wieder fallenden Kursen zu rechnen. Die aktuelle Abwärtsdynamik sei derzeit einfach zu hoch.

Die Long-Szenarien: Der DAX befinde sich nach dem Abpraller am 200er EMA in einer Gegenbewegung und steuere den Widerstandsbereich um 12.600/12.650 Punkte an. Gelinge den Bullen hier ein weiterer Durchbruch nach oben, wäre mit einem Hochlauf bis zum 50er EMA bei aktuell 12.830 Punkten zu rechnen. Erst über dem 50er EMA würde sich die Lage für den DAX aber wieder mittelfristig aufhellen. Solange der DAX unter dem 50er EMA notiere, seien alle Aufwärtsbewegung als normale Aufwärtskorrekturen im kurzfristigen Abwärtstrend zu werten.

Die Short-Szenarien: Der DAX sacke direkt weiter ab und gebe auch den 200er EMA bei 12.410 Punkte auf. In der Folge wäre dann ein weiterer Rücklauf zur unteren Begrenzung des fallenden Trendkanals bei 12.060 Punkten zu erwarten. Darunter würde die Unterstützungszone um 12.000 Punkte den Bären Einhalt gebieten. (23.10.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

DGAP-News: Versicherungsgruppe BGV implementiert USU-Chatbot in Rekordzeit

DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge Versicherungsgruppe BGV implementiert USU-Chatbot in Rekordzeit 24.11.2020 / 10:53 Für den Inhalt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15305 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.11.20
13.245,33
0,90 %
Datum :
24.11.20
5.732,29
0,90 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr