DAX: An Ausbruchslinie gescheitert

Donnerstag, 29.02.20 05:49
DAX: An Ausbruchslinie gescheitert
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) hatte gestern die Chance, den davongeeilten Indices S&P 500, Dow Jones, NASDAQ 100, MDAX, CAC40 und SMI nachzueifern, doch er scheiterte klar an der Ausbruchslinie bei 13.600, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der DAX-Allzeithochausbruch bei 13.600 sei im 1. Anlauf klar gescheitert. Der DAX-Future sei nach- bzw. vorbörslich bereits wieder 200 Punkte unter das gestrige Hoch abgetaucht. Der DAX könnte bis zum Tageskerzenchart-"IKH" bei 13.294 fallen. Zwischenziel könne das letzte höhere Tief bei 13.362 sein. Widerstände würden sich heute nach schwachem Start (13.450) schon bei 13.460 in den Weg stellen. Ersatzwiderstand sei der "IKH/h1" Parameter bei 13.540. Über 13.600 gäbe es neue Ausbruchschancen. Ziel dann: 13.750. (23.01.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: curasan AG (deutsch)

curasan AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: curasan AG curasan AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12886

Titel aus dieser Meldung

Datum :
28.02.20
12.056,57
-0,31 %
Datum :
28.02.20
5.287,76
-3,86 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr