DAX: Einbruch in eine Reboundphase

Donnerstag, 05.03.20 09:45
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) begab sich nach einem 10 Tage Einbruch in eine Reboundphase, also in einen Zwischenanstieg, kommt dabei aber nicht so richtig vorwärts, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der Zwischenanstieg könne die Marke noch bis zu 12.450 (oder 12.635 + 12.735) erreichen. Schon mit der Horizontalen Marke bei 12.215 habe der DAX Probleme, was in Anbetracht der US-Rallye bedenklich schwach sei. Im FDAX (ISIN: DE0008469594, WKN: 846959)-Stundenchart ergebe sich ein rechnerisches 100% Ziel für eine "c-Welle" aufwärts bei 12.371. Auch der EMA200/ h1 bei 12.438 sei als Ziel zu nennen, was aber fast deckungsgleich mit den anderen Ziel- und Widerstandsmarken sei. Unterstützend würden 12.100 (IKH) sowie 11.950 (DAX Wochen- & Monats-"Wolken") und 11.905 wirken. (05.03.2020/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.05.21
15.451,60
1,43 %
Datum :
14.05.21
6.536,83
1,43 %
Datum :
14.05.21
15.462,00 EUR
1,48 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr