Dax
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
aktueller Kurs:
13.083,73
Veränderung:
7,38
Veränderung in %:
0,06 %
weitere Analysen einblenden

DAX-FLASH: Angriff auf Jahreshoch nach positiven Signalen von Handelsgesprächen

Freitag, 15.11.19 07:33
DAX-FLASH: Angriff auf Jahreshoch nach positiven Signalen von Handelsgesprächen
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Signale im Handelsstreit zwischen den China und den Vereinigten Staaten machen am Freitag einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax möglich: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt gut ein halbes Prozent höher auf 13 253 Punkte. Am Dienstag hatte er mit 13 308 Punkten einen weiteren Höchststand seit Januar 2018 erreicht. Damit war er alleine seit dem Zwischentief Anfang Oktober um 12 Prozent nach oben gesprintet.

"Larry Kudlow, Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, ließ verlauten, dass der Phase-1-Deal im Handelsstreit zwischen den USA und China nur noch 'wenige Federstriche' benötigt. Das war genau das, was nötig war, um die gedrückte Marktstimmung der letzten Tage aufzuhellen", heißt es bei den Commerzbank-Devisenmarktexperten. Allerdings entspreche dies ziemlich genau der Rhetorik des Finanzministers Steven Mnuchin, der einen Deal schon vor Monaten als "zu 99 Prozent" fertig bezeichnet habe./ag/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne - Anleger dürften dennoch vorsichtig bleiben

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt dürfte sich am Freitag fortsetzen und den Dax nach Verlusten am Vortag nun wieder Gewinne bescheren. Zugleich rechnen Marktexperten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 416

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr