DAX: Kaum Bewegung

Montag, 18.11.19 09:10
DAX: Kaum Bewegung
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) zeigte sich in der vergangenen Handelswoche sehr schwankungsarm, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Weder Bullen noch Bären hätten nachhaltig Impulse setzen können. Der Index habe zwar auf Intraday-Basis am Dienstag das bisherige Jahreshoch um acht Punkte überboten, habe die neue Jahresbestmarke von 13.308 Punkten aber nicht bis zum Handelsende verteidigen können. Auf der Unterseite wiederum habe die Unterstützung bei 13.170 Punkten per Schlusskurs ebenfalls gehalten.

Ausblick: Der Index habe einen guten Lauf hinter sich. Die Verschnaufpause sei folglich wohlverdient. Neue Handelssignale seien bislang nicht entstanden.

Die Long-Szenarien: Aufgrund des intakten Trends und der bislang nur flach verlaufenden Konsolidierung seien die Bullen weiterhin in der besseren Ausgangslage. Im Fokus stünden daher auf der Oberseite die Hochs bei 13.300 und 13.308 Punkten. Ein Tagesschlusskurs darüber würde einem Kaufsignal gleichkommen, infolgedessen der Index sich entlang der oberen Begrenzung des seit August intakten Trendkanals in Richtung 13.500 Punkte schieben könnte. Ein neues Allzeithoch über 13.596 Punkte in dieser Woche sei eher unwahrscheinlich und dürfte nur bei einer starken Trendverschärfung und der Etablierung oberhalb des bisherigen Trendkanals gelingen.

Die Short-Szenarien: Auf der Unterseite bleibe der Index zwischen 13.204 und 13.170 Punkte auf Schlusskursbasis sehr gut unterstützt. Die Tiefs der Vorwoche bei 13.144 und 13.139 Punkten würden ebenfalls Halt geben. Erst wenn diese Supports unterboten würden, würde das Pendel kurzfristig in Richtung der Verkäufer ausschlagen. Eine Abwärtswelle in Richtung einer Kurslücke und der Ausbruchsmarke von 12.986 Punkten könnte sich in diesem Fall gen Süden entfalten. Der Bereich um 12.990 Punkte wäre auch unter Fibonacci-Aspekten ein passendes Ziel. Die letzte Aufwärtssequenz wäre dagegen erst formal beendet, wenn der Index auch unter das Tief bei 12.795 Punkten falle. (18.11.2019/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Milliardendeal: Delivery Hero kauft südkoreanischen Essenslieferanten Woowa

BERLIN/SEOUL (dpa-AFX) - Der Essenslieferant Delivery Hero baut sein Geschäft in Asien mit einer milliardenschweren Übernahme aus. Das im MDax notierte Unternehmen hat sich 87 Prozent des südkoreanischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14212

Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.12.19
13.277,45
0,94 %
Datum :
12.12.19
5.897,48
0,57 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr