DAX: Kein Durchkommen am Widerstand

Dienstag, 24.11.20 08:52
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) bewegt sich seit fast zwei Wochen seitwärts in einer engen Handelsspanne von etwa 13.000 Punkten auf der Unterseite und 13.300 Punkten auf der Oberseite, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Mehrmalige Angriffe der Bullen auf den massiven Widerstandsbereich bei 13.200 bis 13.300 Punkten seien von den Bären bisher immer wieder zurückgewiesen worden. Am Vortag sei der DAX mit einer bearishen Tageskerze bei 13.126 Punkten aus dem Handel gegangen, zeige sich vorbörslich am Dienstagmorgen aber wieder höher im Bereich von 13.260 Punkten. Der DAX könnte zur Börseneröffnung mit einem Gap-Up in den Handel starten. Ob aber ein Durchbruch nach oben über den Widerstandsbereich gelinge, bleibe abzuwarten

Ausblick: Der DAX bewege sich sowohl im großen Bild seit Anfang Juni als auch untergeordnet in den vergangenen Handelstagen seitwärts. Im Fokus stehe der Widerstandsbereich um 13.300 Punkte.

Die Short-Szenarien: Der DAX könne nicht nachhaltig über den Widerstand bei 13.300 Punkten ansteigen und pralle letztendlich wieder nachunten ab, um die zahlreichen unteren Gaps anzulaufen. Das nächste Gap auf der Unterseite befinde sich bei 12.600 Punkten und damit etwas unter der unteren Begrenzung des steigenden Trendkanals und dem 50er EMA. Gelinge den Bären der Durchbruch aus dem steigenden Trendkanal nach unten, wäre die nächste Auffangmarke im Bereich von 12.460 Punkten am 200ere EMA zu sehen. Etwas darunter befinde sich das zweite offene Gap bei 12.330 Punkten.

Die Long-Szenarien: Die Bullen könnten den Widerstand im Bereich von 13.300 Punkten überwinden und sich damit Raum bis 13.500 Punkte verschaffen. Bei 13.500 Punkten befinde sich das letzte offene Gap auf der Oberseite, welches bei einem Durchbruch als Kursziel der Bullen dienen könnte. (24.11.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

WDH/Herrenloser Koffer sorgt für Teil-Sperrung des Frankfurter Flughafens

(Tippfehler behoben)FRANKFURT (dpa-AFX) - Teile vom Terminal I des Frankfurter Flughafens und der dazu gehörende Regionalbahnhof sind am Samstagabend gesperrt worden. Nach Angaben der Bundespolizei ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15650 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.01.21
13.731,73
-1,71 %
Datum :
15.01.21
5.965,05
-1,44 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr