DAX: Seitwärtsphase hält noch weiterhin an

Mittwoch, 21.10.20 08:39
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Die Käufer haben beim Deutschen Aktienindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) die Chance verspielt, sich nachhaltig über der runden 13.000 Punkte-Marke abzusetzen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Ende letzter Woche sei die Unterstützung bei 12.900 Punkten wieder deutlich unterboten worden. Es sei ein Verlaufstief bei 12.600 Punkten gefolgt. In dieser Woche habe es zunächst einen Vorstoß bis 13.028 Punkte gegeben. Doch dieses Hoch sei von den Marktteilnehmern benutzt worden, um Stücke abzuladen. Gestern seien dann weitere Gewinnmitnahmen erfolgt. Daher habe der Index bei 12.736 Punkten geschlossen. Das Tageshoch habe am EMA50 im Tageschart bei 12.850 Punkten gelegen. Durch diesen Rückgang sei der Index nun etwas angeschlagen. Doch ein Verkaufssignal sei noch nicht entstanden.

Ausblick: Der DAX habe gestern wieder deutlich unter dem EMA50 geschlossen und könnte in den nächsten Tagen weiter zur Schwäche neigen. Doch oberhalb von 12.600 Punkten bestehe weiter die Möglichkeit, dass der Index zeitnah nachhaltig über die 13.000 Punkte-Marke ausbreche.

Die Long-Szenarien: Die 12.900 Punkte-Marke stelle nun eine wichtige Hürde dar. Werde dieses Kursniveau in dieser Woche wieder auf Tagesschlusskursbasis überschritten, dann sollte ein direkter Anstieg bis 13.300 Punkten erfolgen. Ein Tagesschlusskurs über 13.350 Punkten würde ein neues prozyklisches Kaufsignal aktivieren.

Die Short-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs unter 12.500 Punkten würde das Chartbild weitereintrüben. In diesem Fall müsste man mit einem weiteren Test der 200-Tage-Linie rechnen. Diese vielbeachtete Durchschnittslinie verlaufe in den kommenden Tagen bei rund 12.411 Punkten. Knapp unter dieser Marke befinde sich noch eine wichtige horizontale Unterstützungszone. (21.10.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Industrie: 'Luft wird für immer mehr Unternehmer dünner'

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der von Bund und Ländern beschlossenen Verlängerung und Verschärfung des Teil-Lockdowns in der Corona-Krise mahnt die Industrie Planungssicherheit an. Bund und Länder ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15316 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.11.20
13.295,84
-0,35 %
Datum :
25.11.20
5.751,59
-0,02 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Mit strengen Hygienekonzepten hat die neue Bundesliga-Saison begonnen. Da – wenn überhaupt – lediglich ein kleiner Teil der Zuschauer wieder live ins Stadion darf, wird natürlich vor allem zu Hause mitgefiebert und fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien getippt.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr