DAX (Stundenchart): Abgeprallt am Widerstand - Chartanalyse

Mittwoch, 05.08.20 09:25
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Dem starken Monatsauftakt folgte beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) am Dienstag ein schneller Run bis 12.768 Punkte hinauf, womit genau die 200-Stunden-Linie erreicht war, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Da zudem in etwa die Hälfte der Abwärtswelle 21./30. Juli wieder aufgeholt gewesen sei, habe sich die dortige Hürde als zu stark erwiesen. Dass sich der ebenfalls beachtenswerte 100-Stunden-Durchschnitt von oben nähere, mache die Barriere umso massiver. Es hätten sich inzwischen aber auch gute Unterstützungen etabliert, die einen neuerlichen Rückfall des Index zurück an den 200-Tage-Durchschnitt um 12.210 Zähler verhindern könnten. Zu nennen sei zunächst die mittelfristig bedeutende, zuletzt als Halt bestätigte 55-Tage-Linie. Dieser Gleitende Durchschnitt verlaufe inzwischen im 12.350er-Bereich. Zudem habe sich ein Aufwärtstrend etabliert, der durch die Tagestiefs vom 30. und 31. Juli definiert werde. Diese Trendlinie (aktuelles Niveau 12.440 Punkte) verlaufe interessanter Weise fast parallel zu einer Aufwärtstrendgeraden, die sich Ende Juni, Anfang Juli formiert habe und dann Ende Juli durchbrochen worden sei. Zurzeit bewege sich diese Trend knapp unter der 12.900er-Marke, aber damit wären wir schon wieder bei den Widerständen gelandet... (05.08.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

AKTIE IM FOKUS: MAN brechen ein - Kein Squeeze-out durch Traton mehr in 2020

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von MAN sind am Freitag um 17,5 Prozent auf 42,90 Euro abgerutscht. Die VW -Lastwagentochter Traton will den Lkw- und Buskonzern im laufenden Jahr doch nicht ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15672 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.09.20
13.234,72
0,20 %
Datum :
18.09.20
5.733,47
0,20 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr