DAX (Tageschart): Ausbruch der fragilen Art - Chartanalyse

Freitag, 05.03.21 10:45
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) musste gestern zunächst die erwarteten Kursabschläge hinnehmen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Doch Anschlussverkäufe seien danach ausgeblieben, was als positives Zeichen zu werten sei. Charttechnisch führe diese Entwicklung dazu, dass das Aktienbarometer einen Rückfall in die Korrekturflagge seit Anfang Februar (obere Begrenzung akt. bei 13.978 Punkten) habe verhindern können. Doch heute Morgen dürften die Bullen erneut auf die Probe gestellt werden, denn Anleger müssten mit einer zweiten Belastungsprobe des Flaggenausbruchs rechnen. Ohne eine negative Weichenstellung in Form eines Rückfalls in die Formation würden aber weiterhin die Chancen überwiegen. Die Hochs bei 14.169/14.197 Punkte würden dabei ein erstes Anlaufziel markieren. Das Kursziel aus der Flagge im Tagesbereich lasse sich sogar auf rund 14.500 Punkte veranschlagen und decke sich bestens mit der 161,8%-Fibonacci-Projektion der Februarkorrektur (14.481 Punkte). Auch die saisonalen Rahmenbedingungen würden einen Kursanstieg hergeben, denn die nächsten sechs bis acht Wochen bestehe nochmals zyklischer Rückenwind. Auf der Unterseite würde indes eine Negierung der o. g. Flagge für ein erstes Warnsignal sorgen. Ernsthaftes Ungemach drohe aber erst bei einem Rebreak der strategischen Haltezone bei 13.800/13.500 Punkten. (05.03.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.04.21
15.225,00
-0,22 %
Datum :
12.04.21
6.546,06
-0,13 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr