Dax
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
aktueller Kurs:
13.238,53
Veränderung:
-26,97
Veränderung in %:
-0,20 %
weitere Analysen einblenden

DAX (Tageschart) : Shooting Star deutet auf Korrektur hin - Chartanalyse

Freitag, 18.10.19 11:35
DAX (Tageschart) : Shooting Star deutet auf Korrektur hin - Chartanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach sechs weißen Tageskerzen in Folge kam es beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) am Donnerstag zu einem schnellen weiteren 14-Monats-Hoch, welches dann zur Mittagszeit (Brexit-Deal!) noch einmal deutlich auf mehr als 12.800 Punkte ausgeweitet wurde, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Letztlich habe das Niveau aber nicht behauptet werden können, am Ende der Sitzung sei die siebte weiße Kerze (solch eine Serie hatte es zuletzt vom 5. bis zum 13. September gegeben) knapp verfehlt worden und es habe ein sogenannter Shooting Star gestanden. Das deute auf eine Korrektur hin, die gegebenenfalls wieder unter das 12.500er-Ausbruchsniveau reichen könnte. Erschwert werde zudem die kurzfristige Überwindung der nächsten Hürden. Zu nennen seien das 15-Monats-Hoch 12.887 Punkte vom Juli 2018 und die von einem kleinen Gap (12.982/13.010 Zähler) umfasste 13.000er-Marke. Erste leichte Unterstützung sei die Kombination aus gestrigem Jahrestief und altem Jahreshoch bei 12.647/12.656 Punkten. Ginge es unter die 12.500er-Marke zurück, würden das dieswöchige Tief 12.387 Zähler und vor allem die vom 38-Tage-Durchschnitt verstärkte Notierungslücke 12.202/12.240 Zähler als Stabilisatoren dienen. (18.10.2019/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben auf Rekordniveau vorsichtig

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Rekordrally der vergangenen Wochen haben es die Anleger an den US-Börsen am Montag langsam angehen lassen. Fehlende Fortschritte in den Handelsgesprächen zwischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 407

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr