DAX (Tageschart): Starkes Q1 als Bremsklotz - Chartanalyse

Montag, 19.04.21 08:35
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Mit einem weiteren Aufwärtsgap (15.272 zu 15.274 Punkten) hat der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) seine Folge von Handelstagen mit geringen Tagesschwankungen durchbrochen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Lohn sei ein neues Allzeithoch (15.474 Punkte). Alles was der Markt bis zum Monatsultimo April/Mai anbiete, sollten Anleger dankbar mitnehmen, sich aber gleichzeitig bewusst sein, dass der (zyklische) Wind ab Anfang Mai auch mal von vorne kommen könnte. Zumindest sollten Investoren den guten Jahresauftakt nicht auf das Gesamtjahr hochrechnen, denn ein derart starkes Q1 stelle für den weiteren Jahresverlauf eher einen Bremsklotz dar. Auf Basis der Daten seit 1988 hätten die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt untersucht, wie sich der DAX im 2., 3. und 4. Quartal entwickele - und zwar unter der Prämisse, dass die deutschen Standardwerte in den ersten Monaten des Jahres um mindestens 8% hätten zulegen können. Ein derart freundlicher Jahresauftakt belaste die weitere Kursentwicklung in den Folgequartalen. In jeder 3-Monats-Periode falle die Performance gegenüber den entsprechenden Vergleichszeiträumen geringer aus. Besonders die kommenden Monate (Q2: 1,68% vs. 4,08% sowie Q3: -3,33% vs. -2,28%) würden negativ hervorstechen. Auch die Trefferquote falle entsprechend niedriger aus - der positive Jahresverlauf stelle also eine Hypothek dar. (19.04.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
17.05.21
15.437,50
-0,19 %
Datum :
17.05.21
6.527,93
-0,14 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr