DAX: Unterstützung nicht erreicht

Donnerstag, 29.02.20 05:42
DAX: Unterstützung nicht erreicht
Bildquelle: Fotolia
Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) wurde nach dem Fehlausbruch am Allzeithoch bei 13.600 gestern weiter verkauft, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Die Unterstützung durch den Tages "IKH" bei 13.294 sei noch nicht erreicht worden.

Die gestrige Tageskerze im DAX stelle Verkaufsstimmung dar, denn die Kerze habe schwarz und auf einem Tagestief bei 13.388 geendet. Der Abendhandel habe sich indes deutlich erholen könne und mit einem "weißen Tageshammer" im FDAX bzw. XDAX geendet. Heute gehe es indes sehr freundlich los! Der DAX beginne heute bei 13.475 + 13.500 und habe oberhalb von 13.475 + 13.445 die Chance auf Rebounds bis 13.540 + 13.550. Unterhalb von 13.380 ginge es abwärts bis zum Tages "IKH" bei 13.294. (24.01.2020/ac/a/d)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: curasan AG (deutsch)

curasan AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: curasan AG curasan AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12886

Titel aus dieser Meldung

Datum :
28.02.20
12.056,57
-0,31 %
Datum :
28.02.20
5.287,76
-3,86 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr