DAX: Unterstützung vorerst verteidigt

Freitag, 19.07.19 08:45
DAX: Unterstützung vorerst verteidigt
Bildquelle: iStock by Getty Images
Zürich (www.aktiencheck.de) - Nachdem es der Käuferseite beim DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) Anfang Juli nur kurz gelungen war, das Kursniveau oberhalb des früheren Widerstands bei 12.597 Punkten zu verteidigen, setzte der Index mit einem Abwärtsgap unter die Unterstützungszone um 12.456 Punkte zurück, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Die anschließende Korrektur habe zunächst an der 12.300 Punkte-Marke aufgefangen und ein Angriff auf den Widerstand bei 12.456 Punkten gestartet werden können. Allerdings seien die Bullen an der Hürde gescheitert und hätten in der Folge das Feld räumen müssen: In einer steilen Verkaufswelle sei der Index noch am Mittwoch an die 12.300 Punkte-Marke eingebrochen und im gestrigen Handel mit einem weiteren Abwärtsgap teilweise bereits unter den wichtigen Support bei 12.200 Punkten gefallen. Dort habe eine leichte Erholung erfolgen können.

Ausblick: Der DAX sei angeschlagen und könnte die laufende Korrektur in den nächsten Tagen fortsetzen. Allerdings sollte man die Widerstandskraft der Bullen nicht unterschätzen.

Die Short-Szenarien: Unterhalb von 12.360 Punkten sei die Korrektur intakt und dürfte den Index erneut bis 12.200 Punkte drücken. Dort könnte sich allerdings ein bullisher Doppelboden ausbilden, dem ein weiterer Anstieg folgen dürfte. Breche der Index dagegen erneut unter 12.200 Punkte ein, wären weitere Verluste bis 12.107 Punkte und 12.080 Punkte wahrscheinlich. Auf diesem Niveau sollte sich der Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen. Andernfalls drohe bereits ein Abverkauf bis 11.987 Punkte.

Die Long-Szenarien: Steige der Index dagegen über die 12.360 Punkte-Marke an, hätten die Käufer die Abwärtsdynamik der letzten Tage bereits erheblich eingedämmt. In diesem Fall könnte ein weiterer Anstieg bis 12.456 Punkte führen. Dort sollte man sich auf den nächsten Verkaufsimpuls gefasst machen. Oberhalb dieser zentralen Hürde wäre dagegen ein Kaufsignal mit einem ersten Ziel bei 12.550 Punkten aktiv. (19.07.2019/ac/a/m)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Newmont Goldcorp Announces Successful Completion of Consent Solicitation for its 5.875% Notes due 2035

DENVER – Newmont Goldcorp Corporation (NYSE: NEM, TSX: NGT) (formerly known as Newmont Mining Corporation) (Newmont Goldcorp or the Company) announced today that the Company has successfully ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12332

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.08.19
11.543,19
-1,81 %
Datum :
23.08.19
5.183,78
-1,15 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr