DAX (Wochenchart): Positive Signale überwiegen - Chartanalyse

Dienstag, 15.10.19 10:05
DAX (Wochenchart): Positive Signale  überwiegen - Chartanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach dem starken Anstieg des DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) vom Freitag, 11. Oktober auf ein Elf-Wochen-Hoch bei 12.511 Punkten kam es am Montag zu einer völlig normalen Konsolidierung, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

2,9 Prozent Tages- und fast genau 500 Zähler Wochengewinn wollten erst einmal verarbeitet werden. Wenngleich zwar eine horizontale Hürde, noch nicht aber ein 16monatiger Abwärtstrend habe überwunden werden können, würden alles in allem die positiven Signale beim deutschen Blue-Chip-Index überwiegen. Zu nennen sei zunächst das Bullish-Engulfing-Pattern im Kerzenchart auf Wochenbasis, ein klares mittelfristiges Kaufsignal also. Ein solches gebe es seit September auch beim MACD-Indikator auf Wochenbasis, ein weiteres von diesem Trendfolger auf Tagesbasis sei soeben dazu gekommen. Da ab Ende Oktober auch der saisonale Aspekt Rückenwind gebe, könnte der DAX zum Jahresende hin wieder Richtung 13.000er-Marke steigen können. Dass dabei mit der oben angesprochenen Abwärtstrendgeraden und anschließend dem 52-Wochen-Hoch 12.656 Punkte noch bedeutende Widerstände zu überwinden wären, sei klar. Die Option auf einen Ausbruch bleibe kurzfristig intakt, solange die Notierungslücke 12.202/12.240 Zähler behauptet werde. (15.10.2019/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kusgewinne erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX)AKTIENDEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE - Die Kurserholung an der Wall Street am Montagabend dürfte den Dax am Dienstag etwas anschieben. Pünktlich zum Handelsschluss in Frankfurt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13667

Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.11.19
13.268,00
0,33 %
Datum :
11.11.19
5.889,52
-0,23 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr