Bauer Aktie
WKN: 516810 ISIN: DE0005168108
aktueller Kurs:
13,97 EUR
Veränderung:
0,01 EUR
Veränderung in %:
0,07 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-Adhoc: BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG passt Prognose für das Jahresende an (deutsch)

Mittwoch, 18.09.19 18:22
DGAP-Adhoc: BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG passt Prognose für das Jahresende an (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG passt Prognose für das Jahresende an

^

DGAP-Ad-hoc: BAUER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung

BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG passt Prognose für das Jahresende an

18.09.2019 / 18:22 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Schrobenhausen - Die BAUER Aktiengesellschaft (ISIN DE0005168108) muss ihre

für das Geschäftsjahr 2019 gegebene Prognose aufgrund unter den Planungen

liegender Erwartungen anpassen.

Eine schlechte Auslastung im Wesentlichen bedingt durch

Projektverschiebungen wird in einigen Ländern unseres Auslandsbaugeschäfts

im zweiten Halbjahr zu deutlich schlechteren Ergebnissen gegenüber der

bisherigen Planung führen. Zusätzlich führt die Zinsentwicklung bei

Pensionsrückstellungen und Zinssicherungsgeschäften zu erheblichen

bilanziellen Belastungen.

Man hatte bislang für das Geschäftsjahr 2019 eine Gesamtkonzernleistung in

Höhe von etwa 1,7 Mrd. EUR, ein EBIT von etwa 95 Mio. EUR und ein deutlich

gegenüber Vorjahr gesteigertes Ergebnis nach Steuern erwartet. Das

Unternehmen geht aus heutiger Sicht davon aus, dass es beim EBIT etwa 70

Mio. EUR erreichen kann. Das Nachsteuerergebnis wird nur noch leicht positiv

sein. Die Prognose der Gesamtkonzernleistung bleibt mit etwa 1,7 Mrd. EUR

unverändert.

Die Gründe für die Ergebnisverschlechterung haben aus heutiger Sicht keine

wesentlichen Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung.

Die Berechnungsweise der Gesamtkonzernleistung ist im Anhang des

Geschäftsberichts 2018

auf S. 115 zu finden:

https://www.bauer.de/export/shared/documents/pdf/investor_relations/annual_report/annual_report_2018_de_i.pdf

Kontakt:

Ansprechpartner

Christopher Wolf

Investor Relations

BAUER Aktiengesellschaft

BAUER-Straße 1

86529 Schrobenhausen

Tel.: +49 8252 97-1797

Fax: +49 8252 97-2900

investor.relations@bauer.de

www.bauer.de

18.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: BAUER Aktiengesellschaft

BAUER-Straße 1

86529 Schrobenhausen

Deutschland

Telefon: +49 (0)8252 97 1218

Fax: +49 (0)8252 97 2900

E-Mail: investor.relations@bauer.de

Internet: www.bauer.de

ISIN: DE0005168108

WKN: 516810

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 876091

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

876091 18.09.2019 CET/CEST

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: BAUER Aktiengesellschaft (deutsch)

BAUER Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: BAUER Aktiengesellschaft BAUER Aktiengesellschaft: ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr