DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: CECONOMY AG berichtet über weiteren Fortschritt der Gespräche in Bezug auf den Erwerb einer möglichen Beteiligung in Höhe von 15% an der PJSC M.video unter Veräußerung des Rus

Dienstag, 19.06.18 12:24
DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: CECONOMY AG berichtet über weiteren Fortschritt der Gespräche in Bezug auf den Erwerb einer möglichen Beteiligung in Höhe von 15% an der PJSC M.video unter Veräußerung des Rus
Bildquelle: iStock by Getty Images
CECONOMY AG: CECONOMY AG berichtet über weiteren Fortschritt der Gespräche in Bezug auf den Erwerb einer möglichen Beteiligung in Höhe von 15% an der PJSC M.video unter Veräußerung des Russlandgeschäftes der Media-Saturn-Gruppe und erwägt eine Eigenkapitalmaßnahme

^

DGAP-Ad-hoc: CECONOMY AG / Schlagwort(e): Fusionen &

Übernahmen/Kapitalmaßnahme

CECONOMY AG: CECONOMY AG berichtet über weiteren Fortschritt der Gespräche

in Bezug auf den Erwerb einer möglichen Beteiligung in Höhe von 15% an der

PJSC M.video unter Veräußerung des Russlandgeschäftes der

Media-Saturn-Gruppe und erwägt eine Eigenkapitalmaßnahme

19.06.2018 / 12:25 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Media-Saturn-Holding GmbH (MSH), eine Mehrheitsbeteiligung der CECONOMY

AG (CECONOMY), ist in sehr weit fortgeschrittenen Gesprächen mit einer

Gesellschaft der Safmar-Gruppe (Safmar) in Bezug auf einen Vertrag über den

Erwerb eines Anteils in Höhe von 15% an der börsennotierten PJSC M.video

(M.video), dem führenden russischen Händler für Consumer Electronics, durch

die MSH und eine vollständige Veräußerung ihres gesamten defizitären

russischen MediaMarkt Geschäfts an Safmar. Die Gespräche könnten kurzfristig

zum Abschluss kommen.

Zum Erhalt von genügend Spielraum und zur Stärkung der Bilanz der CECONOMY

für etwaige weitere strategische Maßnahmen, auch mit Blick auf die Folgen

bei Realisierung der zuvor genannten Transaktion, erwägt CECONOMY, ihr

Grundkapital um bis zu 10 Prozent zu erhöhen. Eine mögliche Kapitalerhöhung

würde aus bestehendem genehmigtem Kapital und unter Ausschluss des

Bezugsrechts der Aktionäre durchgeführt werden. Eine endgültige Entscheidung

dazu wird zu einem späteren Zeitpunkt getroffen.

Mitteilende Person: Sebastian Kauffmann, Vice President Investor Relations,

CECONOMY AG

19.06.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: CECONOMY AG

Benrather Straße 18-20

40213 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49 (0)211 5408-7223

Fax: +49 (0)211 5408-7005

E-Mail: sebastian.kauffmann@ceconomy.de

Internet: www.ceconomy.de

ISIN: DE0007257503, DE0007257537, Weitere:

www.ceconomy.de/de/investor-relations/

WKN: 725750, 725753, Weitere:

www.ceconomy.de/de/investor-relations/

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime

Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

696563 19.06.2018 CET/CEST

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

GESAMT-ROUNDUP/Gesetzentwurf: Schulze will Ressorts zum CO2-Sparen zwingen

BERLIN (dpa-AFX) - Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will andere Ressorts per Gesetz mit drohenden Einschnitten im Haushalt und Sofortprogrammen zum Klimaschutz zwingen. Sollten dem Bund ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10544