Deutsche Pfandbriefbank Aktie
WKN: 801900 ISIN: DE0008019001
aktueller Kurs:
10,23 EUR
Veränderung:
0,10 EUR
Veränderung in %:
0,94 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-Adhoc: Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb hebt Guidance für Vorsteuerergebnis des Gesamtjahres 2018 weiter an auf nun 205-215 Mio. EUR - für das Geschäftsjahr 2019 bleibt pbb vorsichtig (deutsch)

Donnerstag, 08.11.18 17:59
DGAP-Adhoc: Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb hebt Guidance für Vorsteuerergebnis des Gesamtjahres 2018 weiter an auf nun 205-215 Mio. EUR - für das Geschäftsjahr 2019 bleibt pbb vorsichtig (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb hebt Guidance für Vorsteuerergebnis des Gesamtjahres 2018 weiter an auf nun 205-215 Mio. EUR - für das Geschäftsjahr 2019 bleibt pbb vorsichtig

^

DGAP-Ad-hoc: Deutsche Pfandbriefbank AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb hebt Guidance für Vorsteuerergebnis des

Gesamtjahres 2018 weiter an auf nun 205-215 Mio. EUR - für das Geschäftsjahr

2019 bleibt pbb vorsichtig

08.11.2018 / 17:59 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) hat im 3. Quartal 2018 ein

Vorsteuerergebnis von 49 Mio. EUR erzielt (3Q17: 51 Mio. EUR; IFRS, Konzern,

ungeprüft) und damit das Vorsteuerergebnis für die ersten 9 Monate deutlich

auf 171 Mio. EUR gesteigert (9M17: 154 Mio. EUR).

Auf dieser Basis hat die pbb heute entschieden, die Guidance für das

Gesamtjahr 2018 weiter anzuheben, und strebt nun ein Vorsteuerergebnis

zwischen 205 und 215 Mio. EUR an. Dabei geht sie für das 4. Quartal von

einem weiterhin stabilen Zinsergebnis aus, aber auch von weiterer Dotierung

von Risikovorsorge und einem ansteigenden Verwaltungsaufwand. Die pbb hatte

die Guidance bereits am 4. Juli 2018 auf ein Vorsteuerergebnis für das

Gesamtjahr von 175-195 Mio. EUR angehoben (von 150-170 Mio. EUR).

Für das Geschäftsjahr 2019 bleibt die pbb allerdings vorsichtig. Die Markt-

und Wettbewerbsbedingungen in der gewerblichen Immobilienfinanzierung werden

im Jahr 2019 noch anspruchsvoller werden. Zudem erwartet die pbb höhere

Kosten für die Refinanzierung ihres Kreditgeschäfts sowie zusätzliche

investive und regulatorische Aufwendungen.

Kontakt:

Walter Allwicher

Head of Communications

+49 (0) 89 2880 28 787

08.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Deutsche Pfandbriefbank AG

Freisinger Strasse 5

85716 Unterschleissheim

Deutschland

Telefon: +49 (0) 89 2880 28 201

Fax: +49 (0) 89 2880 22 28 201

E-Mail: info@pfandbriefbank.com

Internet: http://www.pfandbriefbank.com

ISIN: DE0008019001, Die internationalen Wertpapierkennnummern

(ISIN) weiterer von der Deutsche Pfandbriefbank AG

ausgegebener Finanzinstrumente sind abrufbar auf der

Website der Deutsche Pfandbriefbank AG unter

https://www.pfandbriefbank.com/investoren/pflichtveroef

fentlichungen/ad-hoc-mitteilungen/liste-weiterer-finanz-

instrumente.html. The International Securities

Identification Numbers (ISINs) of further, financial

instruments issued by Deutsche Pfandbriefbank AG are

available on Deutsche Pfandbriefbank's Investor

Relations website under

https://www.pfandbriefbank.com/en/investors/mandatory-

publications/ad-hoc-announcements/list-of-further-finan-

cial-instruments.html

WKN: 801900

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf,

Hamburg, Hannover; London, Dublin, Mailand, Paris,

Börse Luxembourg, SIX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

743465 08.11.2018 CET/CEST

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

ROUNDUP: Ehemaliger HRE-Chef Funke ist tot

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der ehemalige Chef der Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, ist tot. Das bestätigte sein Rechtsanwalt Wolfgang Kreuzer am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr