MPC Capital Aktie
WKN: A1TNWJ ISIN: DE000A1TNWJ4
aktueller Kurs:
1,94 EUR
Veränderung:
-0,00 EUR
Veränderung in %:
-0,03 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-Adhoc: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG beschließt Kapitalerhöhung (deutsch)

Donnerstag, 01.03.18 17:38
DGAP-Adhoc: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG beschließt Kapitalerhöhung (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
MPC Münchmeyer Petersen Capital AG beschließt Kapitalerhöhung

^

DGAP-Ad-hoc: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG / Schlagwort(e):

Kapitalerhöhung

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG beschließt Kapitalerhöhung

01.03.2018 / 17:38 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

VERÖFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMÄß ARTIKEL 17 MAR

DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR

VERÖFFETNLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN

STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN,

IN DENEN DIE VERTEILUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE, BESTIMMT.

MPC Münchmeyer Petersen Capital AG beschließt Kapitalerhöhung

- Ausgabe von bis zu 3.042.790 neuen Aktien (entspricht bis zu 10% des

Grundkapitals) im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens

(Accelerated Bookbuilding)

- Emissionserlös soll primär für neue Co-Investments in den Bereichen Real

Estate, Shipping und Infrastructure verwendet werden

Hamburg, 1. März 2018 - Der Vorstand der MPC Münchmeyer Petersen Capital AG

("MPC Capital AG" oder die "Gesellschaft", ISIN DE000A1TNWJ4) hat heute mit

Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung beschlossen. Unter

teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2017 soll unter Ausschluss

des Bezugsrechts der Aktionäre gemäß § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG das

Grundkapital der MPC Capital AG um nominal bis zu EUR 3.042.790,00 erhöht

werden. Dies entspricht bis zu 10% des bisherigen Grundkapitals. Die

Kapitalerhöhung erfolgt gegen Bareinlagen durch Ausgabe von bis zu 3.042.790

neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennbetrag mit einem

rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie (die "Neuen

Aktien"). Damit wird sich das Grundkapital der Gesellschaft nach

erfolgreicher Durchführung der Kapitalerhöhung von derzeit EUR 30.427.916,00

auf bis zu EUR 33.470.706,00 erhöhen.

Die Neuen Aktien sollen im Wege eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens

im Rahmen einer Privatplatzierung von der Joh. Berenberg Gossler & Co. KG

("Berenberg") qualifizierten Anlegern im Sinne des § 2 Nr. 6 WpPG außerhalb

der Vereinigten Staaten von Amerika unter den Voraussetzungen von Rule 903

oder Rule 904 der Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der

jeweils gültigen Fassung ("Securities Act") sowie in den Vereinigen Staaten

von Amerika qualifizierten institutionellen Käufern (Qualified Institutional

Buyers - QIBs), wie sie in Rule 144A des Securities Act definiert sind, ohne

Prospekt zu einem Platzierungspreis, der den Börsenpreis der Aktien der

Gesellschaft nicht wesentlich unterschreitet, angeboten werden. Das

Platzierungsverfahren beginnt am heutigen Tag und wird voraussichtlich am 2.

März 2018 abgeschlossen. Im Anschluss wird die MPC Capital AG den

Platzierungspreis der Neuen Aktien festsetzen.

Die Neuen Aktien sollen prospektfrei in den Börsenhandel in der bestehenden

Notierung im Open Market (Scale) an der Frankfurter Wertpapierbörse

einbezogen werden und sind ab dem 1. Januar 2017 dividendenberechtigt.

Die MPC Capital AG hat mit Berenberg einen sechsmonatigen Lock-Up mit

marktüblichen Ausnahmen vereinbart. Der erste Handelstag der Neuen Aktien

ist voraussichtlich der 5. März 2018.

Kontakt und mitteilende Person nach Art. 17 MAR

MPC Capital AG

Stefan Zenker

Leiter Investor Relations & Public Relations

Tel. +49 (40) 380 22-4347 [IMAGE]

E-Mail: s.zenker@mpc-capital.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Der Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll in erster Linie zur

Finanzierung des weiteren Wachstums der Gesellschaft verwendet werden.

Im Zusammenhang mit neuen sachwertbasierten Kapitalanlagen sind weitere

Beteiligungen im Rahmen von Co-Investments beabsichtigt. Um den

Interessensgleichlauf mit den Investoren zu gewährleisten und am

Wertsteigerungspotential der Investments zu partizipieren, beteiligt sich

die MPC Capital Group mit bis zu 10% am Eigenkapital eines Projekts.

Die gut gefüllte Projekt-Pipeline umfasst allein innerhalb der nächsten

Monate Co-Investments in Höhe von rund EUR 30 Mio. Der durchschnittliche

Co-Investmentanteil von 5% spiegelt die 'Asset Light'-Strategie der MPC

Capital AG wider. Das Gesamtprojektvolumen beläuft sich somit auf ca. 1,2

Mrd. EUR.

Von den für 2018 geplanten Co-Investments in Höhe von rund EUR 30 Mio. hat

MPC Capital bereits rund EUR 19 Mio. fest zugesagt.

Die Pipeline verteilt sich auf Projekte in den Segmenten Real Estate (65%),

Infrastructure (25%) und Shipping (10%), die nach Ansicht des Unternehmens

das nachhaltige, profitable Wachstum der MPC Capital Group unterstützen

dürften.

Real Estate:

Im Mittelpunkt stehen Investitionen in die europaweite Ausdehnung der

Micro-Living-Plattform und in das niederländische Development-Projekt 'Bajes

Kwartier'. Die niederländische Tochter der MPC Capital AG hatte im September

2017 im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag für die Revitalisierung

eines Immobilienareals in Amsterdam erhalten.

Infrastructure:

Weiteres Potential sieht die MPC Capital AG in dem Ausbau der Plattform für

erneuerbare Energien in der CARICOM-Region sowie in Green- und

Brownfield-Industrieanlagen.

Shipping:

Die MPC Capital AG hat eine Reihe von Investitionszielen im Container- und

Bulkerbereich identifiziert, die für ein Co-Investment in Frage kommen.

Alles in allem befindet sich die MPC Capital Group als verlässlicher Partner

für Co-Investments auf einem soliden Wachstumspfad mit einer stabilen

Projekt-Pipeline. Zusätzlich zu den aktuell verfügbaren liquiden Mitteln in

Höhe von EUR 28,9 Mio. (Bilanzstichtag 31. Dezember 2017) beabsichtigt die

MPC Capital AG, mit der Kapitalerhöhung die Finanzierung der neuen

Investitionen zu sichern und zusätzliche Flexibilität für die weitere

Wachstumsfinanzierung der MPC Capital-Gruppe zu erreichen.

Über die MPC Capital AG

Die MPC Capital AG ist ein international agierender Asset- und

Investment-Manager mit Spezialisierung auf sachwertbasierte Investitionen.

Gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen entwickelt und managt die

Gesellschaft Kapitalanlagen für internationale institutionelle Investoren,

Family Offices und professionelle Anleger. Der Fokus liegt auf den

Asset-Klassen Real Estate, Shipping und Infrastructure. Die MPC Capital AG

ist seit 2000 börsennotiert und beschäftigt konzernweit etwa 260

Mitarbeiter.

Disclaimer

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder

ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren

noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren

der MPC Münchmeyer Petersen Capital AG ('MPC Capital AG') in den Vereinigten

Staaten von Amerika oder sonstigen Jurisdiktionen dar. Die hierin genannten

Wertpapiere der MPC Capital AG wurden und werden nicht nach dem U.S.

Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der 'Securities

Act') registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur

aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den

Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. In

den Vereinigten Staaten von Amerika werden die Wertpapiere ausschließlich an

'Qualified Institutional Buyers' im Sinne von Rule 144A des Securities Act

angeboten und verkauft. Weder die MPC Capital AG noch ein anderer hierin

beschriebener an der Transaktion Beteiligter plant hierin beschriebene

Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer

Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in

den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Ankündigung zu

registrieren. Die Wertpapiere dürfen in keiner Jurisdiktion unter Umständen

angeboten werden, die das Erstellen oder die Registrierung eines Prospekts

oder von Angebotsunterlagen im Zusammenhang mit den Wertpapieren in dieser

Jurisdiktion voraussetzen.

Weder die MPC Capital AG, noch die Joh. Berenberg Gossler & Co. KG

('Berenberg') oder eines der mit diesen verbundenen Unternehmen haben

Maßnahmen getroffen, die ein öffentliches Angebot der Wertpapiere oder den

Besitz oder die Verteilung dieser Ankündigung oder irgendein anderes Angebot

oder Werbematerial im Zusammenhang mit diesen Wertpapieren in irgendeiner

Jurisdiktion erlauben würden, wo solche Maßnahmen erforderlich sind. In

Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ('EWR'), die die

Richtlinie 2003/71/EG (einschließlich aller Änderungen, insbesondere der

Richtlinie 2010/73/EU, die 'Prospektrichtlinie') umgesetzt haben (die

'Relevanten Mitgliedstaaten'), richtet sich diese Mitteilung und jedes

Angebot, welches im Nachgang dazu erfolgt, nur an Personen, bei denen es

sich um 'qualifizierte Anleger' im Sinne von Artikel 2 Abs. 1 lit. e der

Prospektrichtlinie ('Qualifizierte Anleger') handelt. Bei jeder Person in

den Relevanten Mitgliedstaaten, die im Rahmen eines Angebots Wertpapiere

erwirbt oder der Wertpapiere angeboten werden (ein 'Investor'), wird davon

ausgegangen, dass sie zugesichert und zugestimmt hat, ein Qualifizierter

Anleger zu sein. Bei jedem Investor wird ferner angenommen, dass er

zugesichert und zugestimmt hat, dass die von ihm im Rahmen des Angebots

erworbenen Wertpapiere nicht für Personen im EWR mit Ausnahme Qualifizierter

Anleger oder Personen im Vereinigten Königreich oder anderen Mitgliedstaaten

(mit gleichartigen Rechtsvorschriften) erworben werden, für die der Anleger

nach freiem Ermessen Entscheidungen treffen darf, und dass die Wertpapiere

nicht zum Angebot oder Weiterverkauf im EWR erworben wurden, wenn dies dazu

führen würde, dass die MPC Capital AG, Berenberg oder ein mit diesen

verbundenes Unternehmen gemäß Artikel 3 der Prospektrichtlinie zur

Veröffentlichung eines Prospekts verpflichtet wären.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und

Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von

den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund

verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel

Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation,

Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder

Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die MPC

Capital AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung

enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

01.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG

Palmaille 75

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 (0)40 380 22-0

Fax: +49 (0)40 380 22-4878

E-Mail: kontakt@mpc-capital.com

Internet: www.mpc-capital.de

ISIN: DE000A1TNWJ4

WKN: A1TNWJ

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate

Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

659339 01.03.2018 CET/CEST

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-News: MPC Capital veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 (deutsch)

MPC Capital veröffentlicht Geschäftsbericht 2018^ DGAP-News: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis MPC Capital veröffentlicht Geschäftsbericht 201815.02.2019 / ...weiterlesen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr