Nynomic Aktie
WKN: A0MSN1 ISIN: DE000A0MSN11
aktueller Kurs:
22,94 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-Adhoc: m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt (deutsch)

Donnerstag, 03.05.18 09:09
DGAP-Adhoc: m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

^

DGAP-Ad-hoc: m-u-t AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

m-u-t AG: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland

eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

03.05.2018 / 09:10 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

m-u-t: Übernahme von 75% der Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland

eröffnet erstmals Zugang zum B2C Markt

Wedel (Holst.), 03.05.2018

Die m-u-t AG hat einen Vertrag über die Übernahme von 75% der Anteile an der

Spectral Engines Oy, Helsinki / Finnland geschlossen.

Spectral Engines ist ein 2014 gegründetes finnisches Unternehmen mit

Hauptsitz in Helsinki. Die Basistechnologie von Spectral Engines sind

MEMS-basierte Spektralsensoren, die als disruptiver Ansatz für extrem

miniaturisierte und kostengünstige Detektoren entwickelt wurden. In 2017

wurde die Serienreife erreicht und durch eine eigenständige, hochinnovative

Lösung zur Cloud-basierten Datenverarbeitung und einer entsprechenden

Plattform zum Machine Learning ergänzt. Spectral Engines ist damit in der

Lage, Kunden das gesamte Spektrum der Wertschöpfungskette vom Spektralsensor

bis zum finalen Anwendungsgerät kostengünstig anzubieten. Darüber hinaus

sind unter neuem Brand eigene Systeme zur mobilen Anwendung mit zugehörigen

Mobile-APPs in der Markteinführung, mit dem Ziel, diese zukünftig auf

Mietbasis oder "pay per use" einer breiten Kundenbasis anzubieten.

Die Hauptzielmärkte von Spectral Engines sind Industrieanwendungen (Smart

Industry), Anwendungen in der Landwirtschaft (Smart Agriculture) und

Anwendungen im Markt der Haushaltsgeräte (White Appliances und Smart Home).

Durch die Fähigkeit, sehr kostengünstig miniaturisierte Spektrometer in

großen Stückzahlen produzieren zu können, eröffnet sich eine Vielzahl neuer

Absatzmärkte und Applikationen, insbesondere im sehr breit gefächerten

Consumer-Umfeld. Die Hauptabsatzmärkte liegen derzeit in den USA, Europa und

China.

Die verbleibenden 25% der Anteile werden von den vier Unternehmensgründern

gehalten, die weiterhin langfristig für das Unternehmen tätig sein werden.

Aus Wettbewerbsgründen wurde über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

Dieser wird inklusive einer notwendigen Anschubfinanzierung zur

Weiterentwicklung und Markterschließung in einem Korridor von Mio. EUR 10,0

bis 15,0 liegen. Der Kaufpreis wird sowohl durch Bankdarlehen als auch aus

Eigenmitteln der m-u-t AG finanziert.

Die m-u-t AG wird im Jahr 2023 die verbleibenden 25% an der Gesellschaft

erwerben. Der Kaufpreis für die verbleibenden Anteile wird sich aus

entsprechenden Multiples der zukünftigen Geschäftszahlen ergeben.

Mit der Beteiligung an Spectral Engines eröffnet sich der m-u-t Gruppe ein

neues wachstumsstarkes Marktumfeld im B2C Bereich, das bisher mit den sehr

erfolgreich integrierten Gesellschaften tec5, Avantes, APOS sowie der

kürzlich erworbenen LayTec nicht adressierbar war. Vorstand und Aufsichtsrat

der m-u-t AG haben sich nach sehr sorgfältiger Abwägung der Chancen und

Risiken dieser Transaktion zur Akquisition entschlossen.

In dem Akquisitionsprozess wurden weitere Opportunitäten mit ähnlichen

disruptiven, MEMS-basierten Ansätzen in verschiedenen Ländern intensiv

geprüft. In der einmaligen Kombination aus einem hochinnovativen

Sensorkonzept, kombiniert mit der Cloud-basierten Datenverarbeitung und

einer Plattform zum Machine Learning, sehen Vorstand und Aufsichtsrat

Spectral Engines als eine ideale Ergänzung des Portfolios der m-u-t AG an.

Darüber hinaus ist die Akquisition ein entscheidender Meilenstein zur

Erreichung der weiteren Unternehmensziele, mittelfristig einen Konzernumsatz

von Mio. EUR 100 bei einer angestrebten EBIT-Marge von ca. 15% zu erzielen.

Grundlage für die Entscheidungsfindung war hierbei vor allem, dass mit der

Mehrheitsübernahme der Spectral Engines aufgrund der herausragenden,

selbstentwickelten Technologie des Unternehmens auch erstmals der Markt für

Anwendungen im Consumer-Umfeld erschlossen werden kann, dessen weltweites

Wachstumspotenzial, auch aufgrund fortschreitender Digitalisierung in

disruptiven Branchen, langfristig hohes Potential für Zuwachsraten bei

Umsatz und Ertrag birgt.

Aus Sicht der Gesellschaft werden Akquisition und Integration der Spectral

Engines mit hoher Wahrscheinlichkeit sowohl technologisch als auch

vertriebsseitig langfristige, ausgesprochen vielversprechende

Synergieeffekte ermöglichen.

m-u-t AG

Am Marienhof 2

D - 22880 Wedel

www.mut.ag

Rückfragen an:

Jochen Fischer

FISCHER RELATIONS

Neuer Wall 50

D - 20354 Hamburg

phone: + 49(0)40 822 186 380

fax: + 49(0)40 822 186 450

info@fischer-relations.de

03.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: m-u-t AG

Am Marienhof 2

22880 Wedel

Deutschland

Telefon: +49 (0)4103 9308-0

Fax: +49 (0)4103 9308-99

E-Mail: info@mut-group.com

Internet: www.mut-group.com

ISIN: DE000A0MSN11

WKN: A0MSN1

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

681937 03.05.2018 CET/CEST

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr