A.S. Creation Tapeten Aktie
WKN: A1TNNN ISIN: DE000A1TNNN5
aktueller Kurs:
11,84 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,01 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG: Ertragslage im ersten Halbjahr 2018 verbessert (deutsch)

Donnerstag, 02.08.18 08:10
DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG: Ertragslage im ersten Halbjahr 2018 verbessert (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
A.S. Création Tapeten AG: Ertragslage im ersten Halbjahr 2018 verbessert

^

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e):

Halbjahresergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung

A.S. Création Tapeten AG: Ertragslage im ersten Halbjahr 2018 verbessert

02.08.2018 / 08:10

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

A.S. Création Tapeten AG, Gummersbach

(ISIN DE000A1TNNN5)

Ertragslage im ersten Halbjahr 2018 verbessert

Die A.S. Création Tapeten AG, Europas führender Tapetenhersteller,

veröffentlichte heute den Zwischenbericht zum 30. Juni 2018. Hier eine

zusammenfassende Darstellung:

Umsatzentwicklung nicht zufriedenstellend

Die Konzernumsätze von A.S. Création lagen im ersten Halbjahr 2018 mit 72,8

Mio. EUR um 2,9 Mio. EUR bzw. um 3,9 % unter dem Vorjahresniveau von 75,7

Mio. EUR. Trotz der erfolgreichen Werbekampagne "Bude 2.0" in Deutschland,

die zu dem Anstieg der Inlandsumsätze um 4,1 % beigetragen hat, und der

Inbetriebnahme der weißrussischen Produktionsgesellschaft, die im zweiten

Quartal 2018 die ersten Beiträge zum Konzernumsatz lieferte, ist es A.S.

Création nicht gelungen, den weltweiten Konzernumsatz zu steigern.

Wesentlicher Grund war die schwächere Nachfrage in den Ländern der

Europäischen Union (ohne Deutschland), wo A.S. Création einen Umsatzrückgang

um 12,0 % verzeichnete. Der Vorstand von A.S. Création zeigte sich mit der

Umsatzentwicklung im laufenden Geschäftsjahr nicht zufrieden.

Ertragslage verbessert

A.S. Création ist es im laufenden Geschäftsjahr gelungen, die Ertragslage zu

verbessern. So wurde im ersten Halbjahr 2018 ein operativer Gewinn in Höhe

von 0,9 Mio. EUR erzielt, nachdem im entsprechenden Vorjahreszeitraum ein

operativer Verlust in Höhe von -0,3 Mio. EUR angefallen war. Neben

Einsparungen im Bereich der sonstigen betrieblichen Aufwendungen und

Abschreibungen leisteten die im Vorjahr ergriffenen Maßnahmen zur

Reduzierung des Personalaufwandes einen wesentlichen Beitrag zu dieser

Ergebnisverbesserung um 1,2 Mio. EUR. Eine weitergehende Verbesserung des

operativen Ergebnisses im Berichtszeitraum wurde durch den bereits

erläuterten Umsatzrückgang sowie durch deutliche Preiserhöhungen bei den

Rohstoffen und Energien verhindert.

Auch das Konzern-Finanzergebnis zeigte sich im ersten Halbjahr 2018 mit -1,3

Mio. EUR (Vorjahr:

-1,5 Mio. EUR) leicht verbessert. Den größten Einfluss auf das

Konzern-Finanzergebnis hat die Ergebnissituation des russischen

Gemeinschaftsunternehmens A.S. & Palitra, an dem die A.S. Création Tapeten

AG mit 50 % beteiligt ist. Die Hälfte des Ergebnisses nach Steuern von A.S.

& Palitra berücksichtigt A.S. Création im Konzern-Finanzergebnis. Aufgrund

von umrechnungsbedingten Währungskursverlusten weist das russische

Gemeinschaftsunternehmen im ersten Halbjahr 2018 einen Verlust aus, so dass

sich das Konzern-Finanzergebnis zwar verbessert hat, aber im

Berichtszeitraum immer noch im negativen Bereich liegt.

Die Verbesserungen des operativen Ergebnisses und des Finanzergebnisses

schlagen sich in einem verbesserten Ergebnis nach Steuern von A.S. Création

nieder. Dieses lag im ersten Halbjahr 2018 mit -1,1 Mio. EUR um 1,1 Mio. EUR

über dem Vorjahreswert von -2,2 Mio. EUR. Wie auf der Ebene des operativen

Ergebnisses ist auch diese Verbesserung im laufenden Geschäftsjahr

erfreulich. Allerdings hatte der Vorstand für das erste Halbjahr 2018 auf

der Basis eines höheren Umsatzniveaus eine noch weitergehende Verbesserung

der Ertragslage erwartet. Vor dem Hintergrund der unbefriedigenden

Umsatzentwicklung insbesondere im zweiten Quartal 2018 geht der Vorstand zum

gegenwärtigen Zeitpunkt davon aus, dass A.S. Création die Planungen für das

Gesamtjahr 2018 voraussichtlich nicht mehr erreichen werden wird.

Die Zahlen des Konzerns für das erste Halbjahr 2018 im Überblick:

01.01.-30.- 01.01.-30.- Verän-

06. 06. d.

2018 2017

Umsatz T-EUR 72.756 75.732 - 3,9

%

Operatives Ergebnis (EBIT) T-EUR 886 -317 379,3

%

Ergebnis vor Steuern T-EUR -396 -1.768 77,6 %

Ergebnis nach Steuern T-EUR -1.074 -2.238 52,0 %

Ergebnis pro Aktie EUR/Ak- -0,39 -0,81 51,9 %

tie

Cash-flow aus betrieblicher T-EUR -1.894 -2.679 29,3 %

Tätigkeit

Investitionen T-EUR 3.872 2.949 31,3 %

Abschreibungen T-EUR 3.079 3.676 - 16,2

%

Anzahl der Mitarbeiter 747 768 - 2,7

(Durchschnitt) %

Gummersbach, 2. August 2018

A.S. Création Tapeten AG

Der Vorstand

Für Rückfragen:

Maik Krämer,

Vorstandsvorsitzender, Finanzen und Controlling,

Telefon +49-2261-542 387,

Fax +49-2261-542 304,

E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

Der vollständige Zwischenbericht liegt für Sie bereit: Sie können ihn

entweder abrufen über

www.as-creation.de oder

unter folgender Adresse anfordern:

A.S. Création Tapeten AG,

Frau Börngen,

Südstr. 47, D - 51645 Gummersbach,

Telefon +49-2261-542 350,

E-Mail: investor@as-creation.de

02.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: A.S. Création Tapeten AG

Südstraße 47

51645 Gummersbach

Deutschland

Telefon: +49 22 61 54 2-0

Fax: +49 22 61 54 2-3 04

E-Mail: investor@as-creation.de

Internet: http://www.as-creation.de

ISIN: DE000A1TNNN5

WKN: A1TNNN

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

710123 02.08.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr