A.S. Creation Tapeten Aktie
WKN: A1TNNN ISIN: DE000A1TNNN5
aktueller Kurs:
10,85 EUR
Veränderung:
-0,09 EUR
Veränderung in %:
-0,85 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG: Unbefriedigender Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2018 (deutsch)

Donnerstag, 25.10.18 08:15
DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG: Unbefriedigender Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2018 (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
A.S. Création Tapeten AG: Unbefriedigender Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2018

^

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e):

9-Monatszahlen/Quartals-/Zwischenmitteilung

A.S. Création Tapeten AG: Unbefriedigender Geschäftsverlauf im dritten

Quartal 2018

25.10.2018 / 08:15

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

A.S. Création Tapeten AG, Gummersbach

(ISIN DE000A1TNNN5)

Unbefriedigender Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2018

Die A.S. Création Tapeten AG, Europas führender Tapetenhersteller,

veröffentlichte heute den Zwischenbericht zum 30. September 2018. Hier eine

zusammenfassende Darstellung:

Deutliche Umsatzrückgänge im dritten Quartal

In einem schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld blieb der Konzernumsatz

von A.S. Création in den ersten neun Monaten 2018 mit 102,7 Mio. EUR um 6,7

Mio. EUR bzw. um 6,1 % hinter dem Vorjahreswert von 109,4 Mio. EUR zurück.

Besonders stark hat sich der schlechte Geschäftsverlauf in den letzten drei

Monaten auf A.S. Création ausgewirkt. So verzeichnete A.S. Création im

dritten Quartal 2018 einen Umsatzrückgang um 3,7 Mio. EUR bzw. um 11,1 % von

33,6 Mio. EUR im Vorjahr auf 29,9 Mio. EUR. Von dem gesamten Umsatzrückgang

um 6,7 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2018 entfallen somit 55,2 %

allein auf das dritte Quartal. Dabei musste A.S. Création im dritten Quartal

2018 in allen Regionen - mit Ausnahme der osteuropäischen Länder außerhalb

der EU - deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen. Lediglich in Osteuropa konnte

in den letzten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres im Vergleich zum

entsprechenden Vorjahresquartal ein leichtes Umsatzwachstum erzielt werden.

Verantwortlich hierfür waren die zusätzlichen Umsätze aus der neu eröffneten

Tapetenfabrik in der Nähe von Minsk, Weißrussland.

Ertragslage nicht zufriedenstellend

A.S. Création weist in den ersten neun Monaten 2018 einen operativen Verlust

in Höhe von 2,0 Mio. EUR aus, der deutlich unter dem Vorjahresverlust in

Höhe von 14,1 Mio. EUR lag. Allerdings ist bei der Bewertung dieser

Entwicklung zu berücksichtigen, dass das operative Ergebnis im Vorjahr durch

Sondereinflüsse in Höhe von insgesamt 13,5 Mio. EUR belastet war. Diese

Sondereinflüsse resultierten in den ersten drei Quartalen des Jahres 2017

aus dem Kartellverfahren, aus Abfindungen sowie aus Währungseffekten. Im

Berichtszeitraum fielen vergleichbare Sondereinflüsse aus Währungseffekten

und Anlaufverlusten in Weißrussland in Höhe von insgesamt 1,4 Mio. EUR an.

Bereinigt um dieses Sondereinflüsse weist A.S. Création in den ersten neun

Monaten 2018 - wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum - einen operativen

Verlust in Höhe von 0,6 Mio. EUR aus. Es ist A.S. Création damit gelungen,

die rückläufigen Ergebnisbeiträge aus dem Umsatzprozess durch

Kosteneinsparungen aufzufangen. Da die umgesetzten Maßnahmen aber nicht

ausreichend waren, um A.S. Création wieder in die Gewinnzone zu bringen, ist

der Vorstand mit der bisherigen Geschäftsentwicklung im laufenden

Geschäftsjahr nicht zufrieden.

Das Konzern-Finanzergebnis liegt in den ersten neun Monaten 2018 mit -2,0

Mio. EUR in etwa auf dem Vorjahresniveau von -1,9 Mio. EUR. Den größten

Einfluss auf das Konzern-Finanzergebnis von A.S. Création hat das

ausgewiesene Ergebnis des russischen Gemeinschaftsunternehmens A.S. &

Palitra. Da die A.S. Création Tapeten AG 50 % an diesem Unternehmen hält,

wird der auf A.S. Création entfallende Anteil am Ergebnis nach Steuern im

Konzern-Finanzergebnis ausgewiesen. A.S. & Palitra realisierte in den ersten

drei Quartalen 2018 ein deutliches Umsatzwachstum und verbesserte damit das

operative Ergebnis. Allerdings führte die Abwertung der russischen Währung

zu Währungsverlusten in der Gewinn- und Verlustrechnung der Gesellschaft.

Insgesamt weist A.S. Création für die ersten neun Monate 2018 ein Ergebnis

nach Steuern in Höhe von -4,2 Mio. EUR (Vorjahr: -15,9 Mio. EUR) aus, das

aufgrund der hohen ergebnisbelastenden Sondereffekte im Vorjahr deutlich

besser ausfällt als 2017.

Die Zahlen des Konzerns für die ersten neun Monate 2018 im Überblick:

01.01.-30.- 01.01.-30.- Verän-

09. 09. d.

2018 2017

Umsatz T-EUR 102.659 109.350 - 6,1

%

Operatives Ergebnis (EBIT) T-EUR -2.031 -14.131 85,6 %

Ergebnis vor Steuern T-EUR -4.032 -16.025 74,8 %

Ergebnis nach Steuern T-EUR -4.223 -15.851 73,4 %

Ergebnis pro Aktie EUR/Ak- -1,53 -5,75 73,4 %

tie

Cash-flow aus betrieblicher T-EUR 2.762 1.913 44,4 %

Tätigkeit

Investitionen T-EUR 6.023 7.589 - 20,6

%

Abschreibungen T-EUR 4.714 5.445 - 13,4

%

Anzahl der Mitarbeiter 753 765 - 1,6

(Durchschnitt) %

Gummersbach, 25. Oktober 2018

A.S. Création Tapeten AG

Der Vorstand

Für Rückfragen:

Maik Krämer,

Vorstandsvorsitzender, Finanzen und Controlling,

Telefon +49-2261-542 387,

Fax +49-2261-542 304,

E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

Der vollständige Zwischenbericht liegt für Sie bereit: Sie können ihn

entweder abrufen über

www.as-creation.de oder

unter folgender Adresse anfordern:

A.S. Création Tapeten AG,

Frau Börngen,

Südstr. 47,

D - 51645 Gummersbach,

Telefon +49-2261-542 350,

E-Mail: investor@as-creation.de

25.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: A.S. Création Tapeten AG

Südstraße 47

51645 Gummersbach

Deutschland

Telefon: +49 22 61 54 2-0

Fax: +49 22 61 54 2-3 04

E-Mail: investor@as-creation.de

Internet: http://www.as-creation.de

ISIN: DE000A1TNNN5

WKN: A1TNNN

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

737447 25.10.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr