Cenit Aktie
WKN: 540710 ISIN: DE0005407100
aktueller Kurs:
13,58 EUR
Veränderung:
-0,13 EUR
Veränderung in %:
-0,91 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: CENIT AG Jahresabschluss 2018: Umsatzplus von rund 12 Prozent, EBIT sinkt um etwa 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (deutsch)

Montag, 01.04.19 07:52
DGAP-News: CENIT AG Jahresabschluss 2018: Umsatzplus von rund 12 Prozent, EBIT sinkt um etwa 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
CENIT AG Jahresabschluss 2018: Umsatzplus von rund 12 Prozent, EBIT sinkt um etwa 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

^

DGAP-News: CENIT AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

CENIT AG Jahresabschluss 2018: Umsatzplus von rund 12 Prozent, EBIT sinkt um

etwa 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

01.04.2019 / 07:52

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stuttgart, 01. April 2019 - Die CENIT AG konnte im Geschäftsjahr 2018 nicht

an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen. Auch wenn der Umsatz im

Konzern um ca. 12 Prozent stieg, ging das EBIT um fast 30 Prozent zurück,

was insbesondere dem Rückgang beim Verkauf der eigenen Software geschuldet

ist. Der Umsatz mit Fremdsoftware konnte im Vergleich zum Vorjahr erneut um

rund 27 Prozent gesteigert werden. Auf Basis des Jahresabschlusses der CENIT

Aktiengesellschaft, Stuttgart, werden Vorstand und Aufsichtsrat der

Hauptversammlung am 24. Mai 2019 vorschlagen, eine Dividende von 0,60 EUR je

Aktie auszuschütten.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 Umsatzerlöse in Höhe

von 169.990 TEUR (Vj. 151.701 TEUR/12,1%). Der Umsatz mit CENIT-eigener

Software ist mit 15.449 TEUR im Vergleich zu 17.559 TEUR im Vorjahr um 12%

gesunken. Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services betrugen

49.776 TEUR und fielen damit um 6,6% (Vj. 51.618 TEUR). Vorwiegend aufgrund

der Akquisition der KEONYS Gruppe konnte der Umsatz im Bereich Fremdsoftware

um rund 27% auf 104.299 TEUR gesteigert werden (Vj. 82.362 TEUR).

Die CENIT erreichte ein EBITDA in Höhe von 11.948 TEUR (Vj. 15.269

TEUR/-21,8%) und ein EBIT von 9.028 TEUR (Vj. 12.836 TEUR/-29,7%). Das

Ergebnis je Aktie beträgt 0,73 EUR (Vj. 1,07 EUR/-31,8%).

Auftragsentwicklung

Der Auftragseingang im Konzern lag im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 bei

177.902 TEUR (Vj. 161.955 TEUR). Der Auftragsbestand per 31. Dezember 2018

belief sich auf 53.389 TEUR (Vj. 45.477 TEUR).

Vermögens- und Finanzlage

Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital des Unternehmens 39.102 TEUR

(Vj. 40.855 TEUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 49,4% (Vj. 46,8%).

Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag

18.041 TEUR (Vj. 23.692 TEUR). Dagegen stehen 3 TEUR (Vj. 3.152 TEUR) an

kurzfristigen Kontokorrentkrediten. Der operative Cashflow erreichte 9.617

TEUR (Vj. 3.917 TEUR). 2018 wurde der Cashflow durch die Auszahlung der

Dividende an die Aktionäre in Höhe von insgesamt 8.368 TEUR und

investitionsbedingt in Höhe von 3.826 TEUR beeinflusst.

Mitarbeiter

Am 31. Dezember 2018 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 757

(Vj. 764). Im CENIT Konzern beläuft sich der Personalaufwand im

Berichtszeitraum auf 58.571 TEUR (Vj. 53.060 TEUR). Die CENIT bildet zurzeit

52 junge Menschen in verschiedenen Berufen aus. Unter den Auszubildenden

befinden sich Studentinnen und Studenten der Dualen Hochschule

Baden-Württemberg (DHBW) im Bereich Informatik und Wirtschaft sowie

Auszubildende im Bereich der Informationstechnik.

Dividende

Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden auf der Hauptversammlung am 24. Mai

2019 vorschlagen, eine Dividende in Höhe 0,60 EUR je Aktie aus dem

Bilanzgewinn der CENIT AG in Höhe von 5.021 TEUR auszuschütten.

Ausblick

Die CENIT steht auf einer soliden Basis mit einer Eigenkapitalquote von

knapp 50%. Dies ermöglicht der CENIT als starker und verlässlicher Partner

gegenüber ihren Kunden aufzutreten.

Die Planung für das Geschäftsjahr 2019 geht von einem Umsatz auf

Vorjahreshöhe von rund 170.000 TEUR und einem EBIT in Höhe von 10.000 TEUR

aus.

Der vollständige Geschäftsbericht 2018 ist in seiner deutschen und

englischen Fassung auf der Homepage der CENIT verfügbar:

www.cenit.com/geschaeftsbericht

Über CENIT:

CENIT ist der Partner für die erfolgreiche digitale Transformation. Kunden

verfügen mit CENIT an ihrer Seite über weitreichende Möglichkeiten zur

Optimierung ihrer horizontalen und vertikalen Geschäftsprozesse. Innovative

Technologien aus den Bereichen Product Lifecycle Management, Digitale Fabrik

und Enterprise Information Management schaffen dafür die Basis. Die

Kompetenz der CENIT-Berater entsteht aus der Kombination von

fachübergreifendem Prozessverständnis und tiefer Fach-Expertise. Der

durchgängige Beratungsansatz gibt CENIT Kunden die Sicherheit, dass ihre

Lösungen mit dem Verständnis für ihre gesamte Wertschöpfungskette entstehen.

Als ganzheitlich aufgestellter Partner seiner Kunden übernimmt CENIT die

Verantwortung von der Beratung über die Einführung innovativer IT-Lösungen

bis zum wirtschaftlichen Betrieb. Das CENIT-Team stellt sich auf die

spezifische Situation des Unternehmens ein und gewährleistet damit die

Praxisnähe, die messbare operative Optimierungen erst ermöglicht. Seit 30

Jahren realisiert CENIT damit Wettbewerbsvorteile für namhafte Kunden in

Schlüsselindustrien der Wirtschaft. CENIT beschäftigt rund 800 Mitarbeiter,

die weltweit Kunden aus den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt,

Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau, Finanzdienstleistungen, Handel und

Konsumgüter betreuen. www.cenit.com

Rückfragen an:

CENIT AG

Investor Relations

Tanja Marinovic

Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart

Tel.:+497117825-3320

Fax:+49711782544-4320

E-Mail: aktie@cenit.de

Zusätzliche Erläuterungen:

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die

Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe

oder Aussagen wie "das Unternehmen kann", oder "das Unternehmen wird",

"erwartet", "geht davon aus", "erwägt", "beabsichtigt", "plant", "glaubt",

"fährt fort" und "schätzt", sowie ähnliche Begriffe und Aussagen

kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine

Garantie dafür, dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind

diese Aussagen mit Risiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die

schwierig vorherzusagen sind und basieren zudem auf Annahmen über künftige

Ereignisse, die sich als unzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde

können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten Annahmen

wesentlich abweichen. In einer zukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT

Erwartungen oder Annahmen in Bezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck

bringt, werden diese Erwartungen oder Annahmen in gutem Glauben getroffen,

und es ist davon auszugehen, dass diese auf einer angemessenen Grundlage

beruht; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass die Aussage,

Erwartungen oder Annahmen eintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das

tatsächliche Betriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten

Aussagen abweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir

auf den Geschäftsbericht der CENIT AG.

01.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: CENIT AG

Industriestraße 52 - 54

70565 Stuttgart

Deutschland

Telefon: +49 (0)711 78 25 - 30

Fax: +49 (0)711 78 25 - 4000

E-Mail: aktie@cenit.de

Internet: www.cenit.com

ISIN: DE0005407100

WKN: 540710

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 793541

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

793541 01.04.2019

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Cenit-Aktie: Wichtig für Aktionäre

Auf Zehn-Jahres-Sicht weist die Cenit-Aktie einen deutlichen Kursgewinn von im Mittel +9,5% p.a. aus. Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +440% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr