Evotec Aktie
WKN: 566480 ISIN: DE0005664809
aktueller Kurs:
28,92 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: EVOTEC BAUT STANDORT IN OXFORDSHIRE ZU INTEGRIERTEM FORSCHUNGSZENTRUM MIT DEM NAMEN 'DOROTHY CROWFOOT HODGKIN CAMPUS' AUS

Donnerstag, 12.11.20 07:30
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com

DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
EVOTEC BAUT STANDORT IN OXFORDSHIRE ZU INTEGRIERTEM FORSCHUNGSZENTRUM MIT DEM NAMEN 'DOROTHY CROWFOOT HODGKIN CAMPUS' AUS

12.11.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • SCHAFFUNG EINZIGARTIGER INTEGRIERTER FORSCHUNGSKAPAZITÄTEN AN EINEM STANDORT
  • ERGÄNZUNG UM IN VITRO-PHARMAKOLOGIE UND ERWEITERUNG DER PROTEINWISSENSCHAFTEN
  • KOMPETENZZENTRUM FÜR STRUKTURBASIERTES WIRKSTOFFDESIGN
  • STEIGERUNG DER GLOBALEN KAPAZITÄTEN FÜR HOCHWERTIGE INTEGRIERTE WIRKSTOFFFORSCHUNG UND KOMMERZIELLE ENTWICKLUNG

 

Hamburg, 12. November 2020:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute den Ausbau des bestehenden Campus in Milton Park, Abingdon, Oxfordshire, UK, in ein bedeutendes integriertes Forschungs- und Entwicklungszentrum mit dem Namen "Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus" bekannt. Durch ein neu hinzukommendes Gebäude, in dem bis Ende des Jahres etwa 100 Biologen untergebracht sein werden, sind alle Schlüsselfunktionen für eine hochmoderne und leistungsfähige Forschung mit niedermolekularen Substanzen bis hin zur kommerziellen Entwicklung an einem Standort vereint.

Auf dem Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus werden in vitro-Pharmakologie und Proteinwissenschaften, Strukturbiologie, Wirkstoffmetabolismus und Pharmakokinetik, Chemieinformatik, synthetische Chemie und Medizinalchemie sowie Formulierungswissenschaften, Entwicklungschemie und die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen zusammengeführt. Die Bündelung dieser wesentlichen wissenschaftlichen Aktivitäten ermöglicht einen intensiven Austausch und schnelle, erfindungsreiche Problemlösungen an den Schnittstellen zwischen den Disziplinen sowie kürzere Iterationszyklen in den Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsprozessen. Dadurch wird der Standort zu einem vollständig integrierten Forschungs- und Entwicklungszentrum.

Bereits heute profitiert Evotecs Campus in Milton Park von den engen Beziehungen und der Nähe zu Diamond Light Source in Harwell, die ihn zu einem Kompetenzzentrum für strukturbasiertes Wirkstoffdesign machten. Zudem ermöglicht der Standort herausragende Partnerschaften im akademischen und biotechnologischen Umfeld von Oxford und dem gesamten Vereinigten Königreich.

Neben den Standorten in Toulouse und Verona ist Evotecs Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus mit über 600 Mitarbeitern nun eines von drei Kompetenz- und Know-how-Zentren für integrierte Forschung und Entwicklung - zum Vorteil von Evotecs Partnern.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, sagte: "Für eine erfolgreiche integrierte Wirkstoffforschung und -entwicklung werden Know-how und Erfahrung benötigt, ebenso wie hochmoderne Technologien und Kompetenzen. Wir freuen uns sehr, durch diese Erweiterung der Kapazitäten in Abingdon unsere Bandbreite an vollständig integrierten Forschungsstandorten auszuweiten und sind stolz, dass unser Standort den Namen der führenden Forscherin in der Röntgenkristallographie und Nobelpreisträgerin tragen wird: Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus."


Über Dorothy Crowfoot Hodgkin
Dorothy Hodgkin (geb. Crowfoot) wurde 1910 in Kairo geboren. Im Alter von etwa 10 Jahren begann sie, sich für Chemie und Kristalle zu interessieren und war eines von zwei Mädchen, die zusammen mit den Jungen am Chemieunterricht in ihrer Schule teilnehmen durften. Danach ging sie nach Oxford an das Somerville College, wo sie einen Kurs in Kristallographie belegte und sich für die Erforschung der Röntgenkristallographie entschied. Nachdem sie in Oxford Vorträge von J. D. Bernal über Metalle gehört hatte, wechselte Dorothy Crowfoot nach Cambridge, um dort mit ihm zusammenzuarbeiten. Die Tatsache, dass sich Bernal in dieser Zeit den Sterolen zuwandte, legte ihren Kurs fest.

Dorothy Crowfoot erhielt von Somerville ein Forschungsstipendium für zwei Jahre, von denen sie das erste Jahr in Cambridge verbringen sollte, um im zweiten nach Somerville zurückzukehren. Dort verbrachte sie - abgesehen von kurzen Unterbrechungen - ihre weitere Karriere. Sie begann schnell damit, Geld für einen Röntgenapparat zu sammeln und setzte damit die Röntgenanalyse von Naturstoffen fort. Ihr Forschungsschwerpunkt waren Sterole und weitere biologisch interessante Moleküle, darunter auch Insulin und Penicillin.

1946 nahm Dorothy Crowfoot Hodgkin an den Versammlungen teil, die zur Gründung der International Union of Crystallography führten. 1947 wurde sie Mitglied der Royal Society, 1956 als ausländisches Mitglied in die königliche Akademie der Wissenschaften der Niederlande aufgenommen und 1958 in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. 1964 erhielt Dorothy Crowfoot Hodgkin den Nobelpreis für Chemie für die Auflösung der Atomstrukturen von Molekülen wie Penicillin und Insulin mithilfe der Röntgenkristallographie.[1]



ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 3.400 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen, Fibrose, seltene Krankheiten und Frauengesundheit ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Bristol Myers Squibb, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter@Evotec.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen geben die Meinung von Evotec zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder. Derartige zukunftsbezogene Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern hängen von vielen Risiken und Unwägbarkeiten ab, von denen sich viele der Kontrolle des Managements von Evotec entziehen. Dies könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen in diesen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.


Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications & Marketing, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com

[1] Quellen: nobelprize.org; royalsocietypublishing.org



12.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Evotec SE
Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7
22419 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 560 81-0
Fax: +49 (0)40 560 81-222
E-Mail: info@evotec.com
Internet: www.evotec.com
ISIN: DE0005664809
WKN: 566480
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1147532

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1147532  12.11.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1147532&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Evotec-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die Evotec-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort …

236
...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 21 ►

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr