German Startups Group Aktie
WKN: A1MMEV ISIN: DE000A1MMEV4
aktueller Kurs:
1,52 EUR
Veränderung:
0,04 EUR
Veränderung in %:
2,74 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group setzt neue Vergütungs- und Inzentivierungsstruktur für ihre Geschäftsfuehrung in Kraft (deutsch)

Dienstag, 11.12.18 11:33
DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group setzt neue Vergütungs- und Inzentivierungsstruktur für ihre Geschäftsfuehrung in Kraft (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group setzt neue Vergütungs- und Inzentivierungsstruktur für ihre Geschäftsfuehrung in Kraft

^

DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e):

Vereinbarung

German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group setzt neue

Vergütungs- und Inzentivierungsstruktur für ihre Geschäftsfuehrung in Kraft

11.12.2018 / 11:33

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

+++ Pressemitteilung +++

German Startups Group setzt neue Vergütungs- und Inzentivierungsstruktur für

ihre Geschäftsführung in Kraft

Berlin, 11. Dezember 2018 - Der Aufsichtsrat der German Startups Group,

einem führenden Venture-Capital-Investor in Deutschland und Digitalagentur

mit 150 Mitarbeitern mit Sitz in Berlin, hat im Hinblick auf den gesunkenen

Aktienkurs mit dem geschäftsführenden Gesellschafter ihrer Komplementärin,

Christoph Gerlinger, vereinbart, dass die Höhe ihrer Geschäftsführungs- und

Haftungsvergütung in 2019 direkt vom Aktienkurs abhängen soll. Der

Aufsichtsrat hat zu Gunsten der Aktionäre eine Mechanik durchgesetzt, wonach

die sog. Management Fee bei Kursen von unter 1,80 EUR deutlich niedriger

liegt als nach der bisherigen Regelung. Mit dem Akzeptieren der

Berechnungsformel bringt der CEO Christoph Gerlinger seine Überzeugung zum

Ausdruck, dass der Aktienkurs künftig auf mindestens 1,80 EUR steigen wird.

Auch bei deutlichem Kursanstieg bleibt die Management Fee indessen nach oben

auf den in der ursprünglichen Geschäftsführungs- und

Haftungsübernahmevereinbarung genannten Umfang beschränkt ("Cap"). Der

bisherige freiwillige Verzicht der Komplementärin auf einen Teil der

Management Fee fällt also künftig bei Kursen von unter 1,80 EUR noch höher

aus als bisher und verringert sich bei Kursen ab 1,80 EUR graduell. Damit

sollen die Interessen der Komplementärin noch stärker mit denen der

Aktionäre übereingebracht werden.

Investor Relations Kontakt

German Startups Group

Marcel Doeppes

ir@german-startups.com

www.german-startups.com

German Startups Group - Wir lieben Startups!

Die German Startups Group ist ein börsennotierter, führender Venture

Capital-Anbieter in Deutschland und zugleich Digitalagentur mit 150

Mitarbeitern mit Sitz in Berlin und mit Fokus auf junge, schnell wachsende

Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und

Minderheitsbeteiligungen durch Bereitstellung von Venture Capital. Ihr Fokus

liegt auf deutschen Tech-Wachstumsunternehmen, deren Produkte oder

Geschäftsmodelle eine disruptive Innovation aufweisen, eine hohe

Skalierbarkeit erwarten lassen und bei denen sie Vertrauen in die

unternehmerischen Fähigkeiten der Gründer hat. Seit der Aufnahme der

Geschäftstätigkeit im Jahr 2012 hat die German Startups Group ein

diversifiziertes Portfolio von Anteilen an solchen Unternehmen aufgebaut und

sich zum aktivsten privaten Venture-Capital-Investor seit 2012 in

Deutschland entwickelt (CB Insights 2015, PitchBook 2016). Daneben betreibt

die Gesellschaft mit der G|S Market(TM) ihrer hundertprozentigen

Tochtergesellschaft German Startups Market GmbH seit Juni 2018 eine

Sekundärmarktplattform für die Assetklasse . Ihre mehrheitliche Beteiligung

German Startups Asset Management GmbH wird künftig neuartige, eigene

VC-Fonds auflegen und auf G|S Market auf Erwerberseite Zweckgesellschaften

("SPVs") bereitstellen, um mehreren Anlegern in Form von gepoolten

Investments auch den Erwerb größerer Investmentopportunitäten zu

ermöglichen.

Mehr Informationen unter http://www.german-startups.com/.

11.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: German Startups Group GmbH & Co. KGaA

Platz der Luftbrücke 4-6

12101 Berlin

Deutschland

Telefon: +49.30.6098890.80

Fax: +49.30.6098890.89

E-Mail: info@german-startups.com

Internet: www.german-startups.com

ISIN: DE000A1MMEV4

WKN: A1MMEV

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

756545 11.12.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Sekundärmarktplattform der German Startups Group, G|S Market(TM), nimmt Fahrt auf (deutsch)

German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Sekundärmarktplattform der German Startups Group, G|S Market(TM), nimmt Fahrt auf^ DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr